Sonntag, 14. September 2003

Leitvers

Wie zahlreich sind deine Werke, o HERR.
Du hast sie alle mit Weisheit gemacht,
die Erde ist voll deines Eigentums.

Psalm 104,24

Wer hat dem Vogel das beigebracht?

Wer hat dem Vogel das beigebracht?

Eine Unterart des Kleinen Goldregenpfeifers hat sein Winterquartier auf Hawaii. Um von Alaska dorthin zu kommen, müssen die Vögel mindestens 3300 km des offenen Ozeans überqueren. Sie fliegen ohne Unterbrechung drei Tage und vier Nächte. Würden sie auch nur wenige Bogengrade vom richtigen Kurs abweichen, hätten sie nochmals etwa dreitausend km offene See vor sich. Die Navigationskünstler müssen ständig die Abdrift durch Winde korrigieren. Der für die Reise benötigte Energievorrat beträgt 70 g Fett. Das sind etwa 50 % des normalen Körpergewichts. Allerdings reicht diese Energiereserve nur, wenn die Langstreckenflieger als Gruppe in V-Formation fliegen, um den Luftwiderstand zu verringern. Ohne die Keilformation würden sie 800 km vor Hawaii entkräftet in den Pazifik stürzen.
Woher wissen die Vögel den genauen Kurs in ihr Winterrevier? Wer brachte ihnen bei, weder zu viel noch zu wenig Brennstoff mit auf die Reise zu nehmen? Man braucht schon eine blühende Phantasie und einen immensen Glauben um anzunehmen, diese Fähigkeiten hätten sich durch Zufall entwickelt. Legen die erstaunlichen Eigenschaften dieser Kreaturen nicht vielmehr nahe, sie seien durch einen überaus fähigen und intelligenten Schöpfer geplant und ins Dasein gerufen worden? Sie und viele andere Details der Schöpfung geben dem bekannten Raketenspezialisten Werner von Braun Recht, der sagte: »Man kann sich nicht den Gesetzen und der Ordnung des Universums aussetzen, ohne zu dem Schluss zu gelangen, dass hinter diesem allem Plan und Absicht stehen muss. Wenn wir die Schöpfung genauer erforschten, würden wir auch den Schöpfer besser kennen lernen.«

Gerrit Alberts
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum ist das nicht allen klar?
Tipp
Sicher deshalb, weil man dann an einen allmächtigen Gott glauben müsste.
Bibellese
Hiob 39,1-30; 40,1-5

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.