Dienstag, 15. Dezember 2009

Leitvers

Ertragt einander und vergebt euch gegenseitig, wenn einer Klage gegen den anderen hat; wie auch der Herr euch vergeben hat, so auch ihr!
Kolosser 3,13

Winterschlaf in Beziehungen

Winterschlaf in Beziehungen

Rund ums Haus wird es ruhig. Der Winter ist ins Land gezogen, und der Frost hat eingesetzt. Viele Tiere ziehen entweder in den Süden oder ...: Auf unserem Dachboden ist es laut geworden. Ich habe Mitbewohner über mir bekommen! Also ziehe ich zum Einschlafen vorsichtshalber Ohrenschützer an. Jetzt habe ich festgestellt, dass die Walnüsse, die ich auf dem Dachboden zum Trocknen ausgelegt habe, allesamt weg sind. Ob es da einen Zusammenhang gibt? - Bevor ich eine Lebendfalle aufstelle, sollte ich lieber noch ein paar Tage warten, dann würden sich die Siebenschläfer in ihr Winternest begeben, sagt mir die Biologin aus meinem Kollegium. (Das wäre in meinem Fall wohl die Zwischendecke zum Dachboden über mir.) Wenn es kalt wird, wird es ruhig.
Mir fiel auf, dass manchmal auch die Temperatur in Beziehungen kalt wird. Dann ziehe ich mich in mein Versteck zurück. Aus diesem Zustand finde ich nur heraus, wenn ich die Sonne der Liebe Gottes in mein Leben scheinen lasse. Das Bewusstwerden, dass Gott mir vergeben hat, erzeugt die Wärme, die mich wieder aus meinem Schlaf aufweckt und mich aus dem Versteck lockt. Mir ist klar geworden: »Jesus hat am Kreuz den Kampf gegen die Sünde gewonnen und bietet Vergebung an. Im Glauben habe ich sie angenommen und wünsche mir, dass die Wirkung dieses Sieges sich ausbreitet. Und wenn beim anderen sich das Böse ausbreitet? »Aber« - und da fiel der Groschen - »in mir war doch das gleiche böse Potential vorhanden, und wir haben ein gemeinsames Ziel, das Böse in uns durch den Sieg Jesu zu überwinden!« Das hat mir geholfen. Und es ist wieder Frühling in unserer Beziehung geworden.

Thomas Pommer


Frage
In welchen Beziehungen halten Sie Winterschlaf?
Tipp
Jesu Werk der Vergebung kann sich auch in Ihren Beziehungen ausbreiten, wenn Sie seine Liebe und Vergebung annehmen.
Bibellese
1. Korinther 6,1-11

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!