Freitag, 16. September 2011

Leitvers

Sowie ich zur Stadt hinausgehe, will ich meine Hände zum HERRN ausbreiten; der Donner wird aufhören und der Hagel wird nicht mehr sein, damit du weißt, dass die Erde dem HERRN gehört.
2. Mose 9,29

Diese Erde - etwas Wunderbares!

Diese Erde - etwas Wunderbares!

Blickt man in einer sternklaren Nacht zum Himmel empor, so staunt man über die Pracht der vielen Sterne. Es sollen allein in der Milchstraße 100 Milliarden Sonnen sein. Und jede mag von Planeten umrundet werden. Doch trotz aufwändigster Forschung hat man noch keinen Himmelskörper entdeckt, auf dem wir leben könnten - außer auf unserer Erde. Auf unserem nächsten Nachbarn zur Sonne hin, der Venus, herrschen auf der Sonnenseite Temperaturen, bei denen Blei und Zinn schmelzen würden. Außerdem regnet es dort Schwefelsäure, und um den Äquator rasen Stürme mit 400 km/h. Und der Nachbar auf der Außenseite, der Mars, ist zwar unserer Erde ähnlicher, doch ihm fehlen bei eisigen Temperaturen die nötige Luft zum Atmen und das unentbehrliche Wasser.
Mit der Erde hat Gott uns also etwas sehr Kostbares, Einzigartiges, gegeben. Er hat unzählige Unwahrscheinlichkeiten zusammentreffen lassen, die alle gemeinsam das Leben der Menschen, Tiere und Pflanzen möglich machten. Und uns Menschen hat er zu Verwaltern dieses Schatzes eingesetzt. Er wird am Ende Rechenschaft von jedem darüber fordern, wie er sein Amt verwaltet hat.
Weil wir aber alle Versager sind, bietet er denen, die mit ihm rechnen, auch in diesem Punkt Vergebung an, wenn wir ihn darum bitten. Das bedeutet allerdings keinen Freifahrtschein zum Vergeuden. Vielmehr werden wir uns dann Mühe geben, unserer Berufung als Bewahrer dieses anvertrauten Schatzes gerecht zu werden, wie einmal ein Bauer sagte, er habe die Pflicht, den Hof an seine Erben mindestens so gut zu übergeben, wie er ihn von seinen Vorfahren ererbt hatte. Gott hat nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder lieb.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was tun Sie, um die Erde zu bewahren?
Tipp
Kleine Dinge, die man tut, sind wertvoller als große Dinge, die man nur plant.
Bibellese
Psalm 148

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!