Donnerstag, 15. September 2011

Leitvers

Denn was wird es einem Menschen nützen, wenn er die ganz Welt gewönne, aber sein Leben einbüßte?
Matthäus 16,26

Liebe geht durch den Wagen

Liebe geht durch den Wagen

Das Auto. Des Deutschen liebstes Kind! Obwohl sie laut sind, für Verkehrschaos sorgen, Staus verursachen und im Sommer gefährlichen Smog bringen, lieben manche ihr Gefährt abgöttisch. Das Auto ist entweder Kultobjekt oder ein Tor zu einer anderen Welt - oder beides gleichzeitig. Mit dem Auto möchte man zeigen, wer man ist, man definiert sich über sein Auto. Ich hörte von einem Mann, der lieber im Winter seine Familie frieren ließ, als auf ein neues Auto zu verzichten.
Und was geht da samstags oft ab: Vollschaum-Wäsche - von Hand! Die Speichen teurer Aluräder werden mit Zahnbürste und spezieller Reinigungslotion gepflegt. Man saugt den Staub von den Bodenmatten und von den Polstern, man poliert die Scheiben und testet dabei natürlich auch die wunderbare Radioanlage; man wachst und poliert Chrom und Lack, und montiert am Ende gar selbst das teure, neu gekaufte Tuning. Ja, und schließlich lässt man sich in den Sitz fallen, startet und freut sich an dem tiefen »Porschesound«, der mit dem neuen Schalldämpfer erzeugt werden kann.
Wenn Kinder so handelten, könnten wir das verstehen; aber erwachsene Männer? Sollten wir nicht mittlerweile klüger geworden sein? Kann in solchen Spielereien der Sinn unseres Daseins bestehen? Gott hat dem Menschen die Möglichkeit gegeben, über seinen Anfang und sein Ende nachzudenken. Sollte trotzdem alles, was wir zu bedenken haben, nur darin bestehen, aus allem den größtmöglichen Spaßeffekt herauszuholen? Wir glauben das nicht. Aus der Bibel wissen wir, dass Gott Rechenschaft von unserem Treiben fordern wird. Wollen wir ihm dann sagen, das Auto sei uns das Liebste gewesen? Das wird ihm bestimmt nicht genügen.

Markus Ditthardt
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welchen Stellenwert hat bei Ihnen das Auto?
Tipp
Man muss fragen, was der Schöpfer von uns erwartet.
Bibellese
Lukas 12,16-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.