Sonntag, 17. April 2016

Leitvers

Jeder von uns gefalle dem Nächsten zum Guten, zur Erbauung.
Römer 15,2

Das geht nur mit Liebe!

Das geht nur mit Liebe!

Unsere sozialen Kontakte und zwischenmenschlichen Beziehungen sind wohl das Komplizierteste, was es auf dieser Welt gibt. Wie schnell sind da irreparable Schäden angerichtet, manchmal sogar ohne dass man sich seines Versagens bewusst ist! Erst im Nachhinein merkt man am Verhalten der Mitmenschen, dass man irgendwelches Porzellan zerschlagen hat. Und nun steht in unserem Tagesvers, wir sollten einander zu gefallen suchen und uns gegenseitig aufbauen. Das ist ja das genaue Gegenteil von dem, was meistens bei uns passiert. Ich glaube, das kann man am ehesten von Müttern lernen, die kleine Kinder zu betreuen haben. Was diese in puncto menschliche Kontakte und Friedenstiften leisten, ist bewundernswert. Babys sind nämlich reine Egoisten und zeigen sofort, wenn sie mit irgendetwas unzufrieden sind. Da kostet es oft große Selbstüberwindung, wenn die Mütter immer wieder bereit sind, ihre Wünsche denen der Kinder unterzuordnen. Wie schaffen Mütter das? Ich denke, es ist die von Gott geschenkte Fähigkeit zur sprichwörtlichen Mutterliebe gegenüber den in Wirklichkeit hilflosen kleinen Wesen.
Wenn wir nun fragen, wie wir Übrigen in gleicher Weise so selbstvergessen und immer hilfsbereit werden können, wie es auch der Tagesvers fordert, bietet sich auch uns kein anderes Mittel als die Liebe an. Aber woher nehmen und nicht stehlen?
Christen wissen es eigentlich; denn sie haben Gottes Liebe erfahren. Sie wissen um die barmherzige und vergebende Liebe Gottes. Dass sie dann trotzdem oft lieblos und egoistisch handeln, ist deshalb ein Anklagepunkt, der sie viel schwerer belastet als jemanden, der Gott nicht kennt. Aber noch ist Gott bereit, allen von seiner Liebe abzugeben. Er will nur gebeten werden.

Axel Schneider
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Bei wem wollen Sie es einmal ausprobieren?
Tipp
Versuchen Sie es mal – mit der Liebe.
Bibellese
Römer 15,1-7

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!