Montag, 17. Juli 2017

Leitvers
Gott hat seinen Sohn ja nicht in die Welt geschickt, um sie zu verurteilen, sondern um sie durch ihn zu retten.

Johannes 3,17

Die Person des Jahres

Die Person des Jahres

Seit 1927 wählt das amerikanische Magazin »Time« Menschen zur Person des Jahres aus. Das für die Wahl maßgebende Kriterium ist dabei: Wer hatte den größten Einfluss auf die Ereignisse des betreffenden Jahres ausgeübt? Und so fiel gegen Ende des Jahres 2015 die Wahl auch auf die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie habe sich im Kampf gegen die Pleite Griechenlands, in der Flüchtlingskrise und nach den Pariser Terror-Attacken trotz starken Widerstands im eigenen Land sehr mutig engagiert, schrieb die Zeitschrift. Sie habe mit Menschlichkeit, Güte und Toleranz gezeigt, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann.
Retten statt zerstören, das war es, was man ihr nachsagte. Ich habe mir die Liste der Personen angeschaut, die in den vorhergehenden Jahren geehrt worden waren. Aber da fehlt der, von dem der größte Einfluss auf die Menschen und ihre Geschichte ausgeht. Jesus war noch nie die »Person des Jahres«.
Dabei ist seine Stärke doch das Retten von Menschen vor dem Gericht Gottes. Jesus selbst hat das dem Theologen Nikodemus erklärt. Und Nikodemus hat sich retten lassen. Er stand auch dazu. Nicht so offensichtlich wie Petrus. Aber immerhin. Als Jesus gestorben war, brachte Nikodemus eine große Menge von Myrrhe und Aloe zum Einbalsamieren mit. Und half dann einem anderen, bis dahin heimlichen Nachfolger bei der Bestattung von Jesus. Nikodemus konnte glauben, dass Jesus auch für seine Sünden sterben musste. Damit er gerettet werden konnte.
Ich lade Sie dazu ein: Wählen Sie Jesus zur wichtigsten Person, nicht nur des Jahres, sondern Ihres ganzen Lebens. Er will auch Sie retten und Ihnen ewiges Leben schenken.

Herbert Laupichler

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was müsste dem gelingen, den Sie für 2017 wählen würden?
Tipp
Setzen Sie Ihr Vertrauen auf den, der wirklich helfen kann!
Bibellese
Matthäus 9,27-35

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.