Samstag, 18. Januar 2014

Leitvers

Eine Leuchte für meinen Fuß ist dein Wort, ein Licht für meinen Pfad.
Psalm 119,105

Alltag

Ein guter Wegweiser

Kürzlich musste ich eine Zeit lang auf mein Navi verzichten, da es zur Reparatur musste. Ich war wirklich froh, als ich es wiederhatte! Es macht das Autofahren doch sehr viel einfacher. Mein Navi sorgt dafür, dass ich mich nicht verfahre. Falls es auf meiner Strecke Staus oder Baustellen gibt, bekomme ich Warnmeldungen, damit ich sie umfahren kann. Im Stau zu stehen, macht keinen Spaß, und wenn ich den Weg nicht finde, ist es ärgerlich. Deswegen bin ich froh, dass ich das Navi wiederhabe und mit seiner Hilfe meine Ziele gut erreiche.
Fast jeder Autofahrer hat mittlerweile ein Navi und wir alle sind bereit, auf die Hinweise der freundlichen Stimme zu hören. Wir verlassen freiwillig eine Straße, wenn das Navi uns auf Hindernisse hinweist. Wir sind sogar bereit, von der Autobahn abzufahren und einen uns völlig unbekannten Weg zu nehmen, nur weil das Navi es uns sagt. Wir verlassen uns völlig auf das Navi. Und das ist auch sinnvoll, denn es weiß mehr als wir und verarbeitet Informationen, die wir nicht haben.
Wie sieht es aus mit unserer Lebensreise? Es gibt auch hier Wege, die nicht zum Ziel, sondern in die Sackgasse führen. Sind wir bereit, solche Wege zu verlassen? Oder neigen wir dazu, Warnsignale zu überhören?
Gott hat uns dazu ein Navi gegeben. Durch die Bibel sagt er uns ganz konkret, ob unser Lebensweg in eine Sackgasse führt oder ob wir uns auf einem guten Weg befinden. Manchmal fordert er uns auf, bestimmte Wege zu verlassen. Ein Navi kann sich auch mal irren. Aber auf Gottes ewig gültiges Wort ist absolut Verlass. Es führt uns zum richtigen Ziel. Klug ist der, der darauf hört. Jetzt heißt es: Nicht auf gut Glück losleben, sondern »das göttliche Navi« einschalten und seinen Anweisungen folgen.

Stephen Harding


Frage
Was führt eher zum Ziel: selber den richtigen Weg suchen oder auf Gott hören?
Tipp
Sie können sich auf die Bibel als Wegweiser verlassen!
Bibellese
Psalm 119,97-104

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.