Samstag, 18. März 2000

Leitvers

Er sprach aber zu ihm: Wenn sie Mose und die Propheten
nicht hören, so werden sie auch nicht überzeugt werden,
wenn jemand aus den Toten aufersteht.

Lukas 16,31

Überzeugt?

Überzeugt?

Der Mann, dem obiges Wort als Antwort gegeben wurde, war der Meinung, jemand müsse aus den Toten auferstehen und die Lebenden über das Jenseits informieren. Obwohl sie die Heiligen Schriften hatten, wollte er, dass jemand von den Toten zu ihnen kommt. Er dachte, dann würden sie glauben und ihr Leben entsprechend ändern. »Man kann nicht wissen, was nach dem Tod kommt. Es ist ja noch keiner zurückgekommen«, sagen viele, die vielleicht noch nie in der Bibel gelesen haben. Damit ignorieren sie den Anspruch der Bibel, zuverlässige Informationsquelle über das Jenseits zu sein, und zwar ohne sich ernsthaft damit auseinandergesetzt zu haben.
Warum nutzen so wenige diese Informationsmöglichkeit? Sind Vorurteile gegen die Bibel der Grund? Oder gar Angst, sie könnte uns überzeugen? Was man auch immer von der Bibel halten mag, man sollte sie zumindest erst einmal lesen. Sonst bleiben alle Ansichten über die Bibel, negative wie positive, nichts anderes als wertlose Vorurteile. Mit der Bibel ist es wie mit einer Person: Erst durch persönliche Kontakte kann man sich ein zuverlässiges Urteil bilden, denn je besser man eine Person kennt, desto zutreffender wird man sie beurteilen können. Wenn wir allerdings die Bibel gelesen haben und sie uns nicht überzeugt hat, dann werden wir auch nicht überzeugt werden, wenn jemand aus den Toten auferstehen würde. Denn warum sollte dessen Zeugnis glaubwürdiger sein als das der Bibel, die von sich sagt, das Zeugnis des auferstandenen Herrn Jesus Christus zu sein? Wer der Bibel nicht glaubt, wird auch einem Menschen nicht glauben, der von den Toten auferstanden ist.

Bernd Grunwald


Frage
Welche Teile der Bibel habe ich schon selbst gelesen?
Tipp
Die Bibel sollte man einmal lesen, um sie kennenzulernen.
Bibellese
Markus 12,37b-44

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.