Donnerstag, 18. März 2010

Leitvers
Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden.

Apostelgeschichte 16,31

»... dann verlof ick mir lieba!«

»... dann verlof ick mir lieba!«

Sie ist von Kopf bis Fuß ganz Dame. Der kleine Junge will von ihr wissen: »Wie komme ich zum Alex-Platz?« Madam zu dem Jungen: »Setz erst einmal die Mütze gerade auf deinen Kopf, dann putze dir die Nase, stell dich aufrecht hin und jetzt frag noch einmal: Können Sie mir bitte erklären, wie ich zum Alexanderplatz komme?« Daraufhin der Junge: »Wenn dat so kompliziert is, denn verlof ick mir lieba!«
So können uns auch hoch theologische Erörterungen verwirren oder gar Angst einjagen. Die Geschichte, aus der unser Tagesspruch entnommen ist, macht aber klar, dass die Sache mit dem Christwerden von jedem begriffen werden kann. Als der Gefängnisaufseher von Paulus und Silas wissen will: »Meine Herren, was muss ich tun, um gerettet zu werden (um in den Himmel zu kommen)?«, dann antworten sie ihm nicht: »Zuerst müssen Sie der Kirche beitreten, alle Gebote einhalten, gute Werke tun und ...« Die Antwort von Paulus und Silas ist klar und unmissverständlich: »Glaube an den Herrn Jesus und du wirst errettet werden!«
So einfach ist das? Für den Gefängnisaufseher und für uns ist das so einfach! Gott und sein Sohn Jesus Christus haben dafür alles, ihre ganze Liebe, eingesetzt. So sehr hat Gott die Welt (uns Menschen) geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt (sich ihm anvertraut), nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat (Johannes 3,16). Gott ist zwar »unbegreiflich«, aber er neigt sich so weit zu uns Menschen herab, dass ihn jeder verstehen kann, der verstehen will. Er verbirgt sich allerdings auch völlig vor allen, die ihn nicht verstehen wollen. Solche Leute finden ihn nicht.

Detlef Kranzmann

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Womit hat man Ihnen den Weg zu Jesus Christus unnötig schwierig gemacht?
Tipp
Die Wegbeschreibung des Paulus ist konkret, erprobt und führt absolut sicher zum Ziel!
Bibellese
Apostelgeschichte 16,19-34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.