Dienstag, 18. Dezember 2001

Leitvers
Er hat sich auch nach seinem Leiden
in vielen sicheren Kennzeichen lebendig dargestellt.

Apostelgeschichte 1,3

Unfehlbare Beweise

Unfehlbare Beweise

Die Bibel sagt, dass sich der Herr Jesus »nach seinem Leiden in  vielen sicheren Kennzeichen lebendig dargestellt hat«. Dies ist eine Herausforderung an alle Kritiker, die die Buchstäblichkeit der leiblichen Auferstehung des Herrn Jesus Christus in Frage stellen. Lukas machte diese erstaunliche und faszinierende Feststellung, dass seine Auferstehung von einer großen Anzahl Menschen bezeugt und von vielen überzeugenden Beweisen bestätigt wurde.
Heute, 2000 Jahre später, gibt es keine Lehre der Heiligen Schrift, die konsequenter angegriffen wurde, als die der leiblichen Auferstehung des Herrn Jesus Christus. Kein Wunder, ist sie doch der Schlüssel zu allen christlichen Lehren. Mit der Auferstehung steht und fällt das ganze christliche Lehrgebäude. Der Teufel weiß das und deshalb gehört die leibliche Auferstehung Christi zu seinen bevorzugten Angriffszielen. Die Glaubwürdigkeit des christlichen Glaubens ruht auf den »vielen sicheren Kennzeichen«, dass Jesus lebt!
Alle Erklärungsversuche, die die Auferstehung leugnen, werfen mehr Fragen auf als sie beantworten: Warum schliefen die Soldaten, die das Grab bewachten? Wie kommt es, dass sie alle gleichzeitig schliefen? Wie konnten die Jünger den schweren Stein wegwälzen, ohne die angeblich schlafenden Soldaten zu wecken? Wenn die Jünger den Leib angeblich stahlen, warum machten sie sich die Mühe, die Tücher vom Leichnam zu entfernen und das Schweißtuch sorgfältig zu falten? Warum ließen sich viele der Jünger für eine angeblich bewusste Lüge als Märtyrer töten? Diese und viele andere Fragen lassen sich nur so beantworten: Er ist wahrhaftig auferstanden!

Rudi Joas


Frage
Was wäre, wenn Christus nicht auferstanden wäre?
Tipp
Nur zu einem Lebendigen zu beten, macht Sinn. Ein Toter kann nicht helfen!
Bibellese
Sacharja 14,1-11

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.