Samstag, 19. Mai 2007

Leitvers

... denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist.
Römer 3,23

Seit 50 Jahren 50 fahren!

Seit 50 Jahren 50 fahren!

Am 19. Mai 1957 wurde per Gesetz die Höchstgeschwindigkeit in deutschen Ortschaften auf 50 Stundenkilometer begrenzt. Vernünftige Autofahrer finden das vernünftig, Raser macht das rasend - aber beschweren hilft nichts!
Wir können Gesetze als Einschränkung unserer Freiheit ansehen. Wer hört schon gerne dieses »Du sollst nicht ...«? Doch wenn wir näher darüber nachdenken, müssen wir einsehen, dass Gesetze uns schützen wollen. Der besagte Erlass hat sich in den vergangenen 50 Jahren bewährt und garantiert viele Menschenleben bewahrt.
Auch Gott gibt uns Menschen Gebote. Eine Absicht dieser Gebote ist, dass Gott uns auf unsere Unzulänglichkeiten aufmerksam machen will. In Römer 6,20 steht: »Durch Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.« Das Gesetz wirkt wie ein Strahler, der unsere Fehler ans Licht bringt.
Was tun, wenn man angesichts dieser Gebote erkennen musste, dass man vor Gott schuldig geworden ist? »Nun«, schlagen Sie vor, »man kann Fehler doch wieder gutmachen.« Ja? Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie haben sich einmal nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung gehalten. Dummerweise sind Sie in eine Radarfalle geraten und sollen jetzt eine Geldstrafe zahlen. Stattdessen versuchen Sie aber, den Vorfall wieder gutzumachen. Sie antworten auf den Bußgeldbescheid: »Sehr geehrter Herr Polizeipräsident, ich versichere Ihnen, dass ich die nächsten Male jeweils mit 30 Stundenkilometern an jener verhängnisvollen Stelle vorbeifahren werde!« Das wäre Wiedergutmachung. Wird man sich darauf einlassen? Wohl kaum.
Weil alle Menschen gesündigt haben, und ihnen Wiedergutmachung nicht möglich ist, brauchen wir Vergebung. Und die bietet Gott uns in seinem Sohn Jesus Christus an.

Markus Wäsch


Frage
Ist Ihnen bewusst, dass es Sünde in Ihrem Leben gibt?
Tipp
Lesen Sie die Zehn Gebote!
Bibellese
2. Mose 20,1-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!