Freitag, 19. November 2004

Leitvers

Er, der frei von jeder Schuld war, starb für uns schuldige Menschen,
und zwar ein für allemal. So hat er uns zu Gott geführt; Jesus Christus,
der am Kreuz gestorben ist, den aber Gottes Geist zu neuem Leben erweckte.

1. Petrus 3,18

Dopingfall Dieter Baumann

Dopingfall Dieter Baumann

»Für mich ist Doping ein Straftatbestand. Dopingsünder haben Konsequenzen zu tragen, und die Strafen müssen hart sein. Nicht der Ruf nach dem Staatsanwalt macht den Sport kaputt, sondern Doping.« So schreibt Dieter Baumann in einer Anti-Doping-Broschüre am 21.05.1999. Am 17.11.1999 muss er sich selbst vor der Anti-Doping-Kommission des DLV wegen des Verdachts eines Anabolika-Missbrauchs verantworten und wird am 19.11.99 mit sofortiger Wirkung suspendiert. Er beteuert seine Unschuld und will »aktiv an der Aufklärung mitarbeiten«.
Seine Biographie als Läufer ist eine Erfolgsstory. 1981- sein erstes Rennen über 3000 m. 1983 – Deutscher Jugendhallenmeister über 3000 m. 1989 – europäischer Hallenmeister. Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Barcelona über 5000 m. Sportler des Jahres 1992. Verschiedene deutsche und europäische Rekorde. Geachtet in aller Welt. Und nun das! Man spricht vom »Super-Gau« der deutschen Leichtathletik. Unschuldig zu sein und trotzdem für schuldig erklärt zu werden, das kann keiner so leicht ertragen. So setzte auch Dieter Baumann alles daran, seine Unschuld zu beweisen. Letztlich musste er aber die Sperre auf sich nehmen, weil die Beweise nicht entkräftet werden konnten.
Einer aber hat sich nicht dagegen gewehrt, unschuldig verurteilt und hingerichtet zu werden: Jesus Christus. Er starb für uns, der Schuldlose für die Schuldigen. Nur so konnten wir davor bewahrt werden, die Folgen unserer Sünde zu tragen. Und hier ging es um mehr als um eine Sperre. Es ging für uns um Leben oder Tod. Allerdings muss man sich auf diesen Stellvertreter berufen, wenn man für sich den Freispruch erwirken will.

Joschi Frühstück
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Haben auch Sie sich schon zu Unrecht beschuldigt oder angegriffen gefühlt?
Tipp
Obwohl wir alle vor Gott schuldig sind, dürfen wir durch Jesus die Befreiung von unserer Schuld und damit auch von der Strafe annehmen.
Bibellese
1. Mose 39,20-40,23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.