Dienstag, 20. März 2012

Leitvers

Und Jahwe Gott nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, ihn zu bebauen und ihn zu bewahren.
1. Mose 2,15

Silent Spring - Rachel Carson und die Geburt der Umweltbewegung

Silent Spring - Rachel Carson und die Geburt der Umweltbewegung

1962 veröffentlichte Rachel Carson das Buch »Stummer Frühling«. Die amerikanische Biologin beschrieb darin, welche Konsequenzen der ungehemmte Gebrauch von DDT hätte. Mit umfangreichen Belegen wurde von ihr nicht nur der Schaden aus dem Gebrauch von DDT akribisch aufgezeigt, sondern auch für jedermann verständlich dargestellt. Das Buch wurde weltweit zur Sensation. Denn DDT wurde nicht nur erfolgreich bei der Malariabekämpfung eingesetzt, wo es wirklich segensreich war, sondern überall im Pflanzenschutz. Wichtiger jedoch als die Information über die Gefährlichkeit des Giftes war die Botschaft der Autorin: Wir Bewohner des Planeten können nicht machen, was wir wollen, und uns um die Ergebnisse unseres Tuns nicht scheren. Wir werden von den Folgen unseres Tuns eingeholt und müssen dafür teuer bezahlen. Mit dieser Botschaft wurde das Buch zur Initialzündung für die weltweite Umweltbewegung. Viel Gutes ist seitdem in der Welt in Bezug auf die Erhaltung der Schöpfung geschehen und Rachel Carson gebührt höchste Anerkennung für ihre Leistung.
Der große Erfolg ihrer Arbeit zeigt, was der Mut eines einzelnen Menschen alles in Bewegung bringen kann. Es zeigt uns ferner, dass eine Wendung zum Besseren nur stattfinden kann, wenn sich vorher die Denkungsart ändert. Das hat Rachel Carson bei vielen Menschen erreicht, und dem Planeten Erde hat das gut getan.
Wenn die Menschen bereit wären, für ihr ganzes Leben eine Änderung der Denkungsart herbeizuführen und zwar unter dem Einfluss der Botschaft von Jesus Christus, würde sich noch weitaus mehr in ihrem praktischen Leben zum Positiven wenden. Und sogar der Tod würde seine Schrecken verlieren.

Karl-Otto Herhaus


Frage
Was könnten Sie Sinnvolles für die Schöpfung tun?
Tipp
Wenig tun ist besser als viel reden.
Bibellese
Johannes 6,10-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!