Dienstag, 20. März 2018

Leitvers

Wenn ein Mann erst kurz verheiratet ist, soll er nicht mit dem Heer ausziehen, und es soll ihm keinerlei Verpflichtung auferlegt werden. Er soll ein Jahr lang frei sein für sein Haus und seine Frau, die er genommen hat, glücklich machen.
5. Mose 24,5

Glück (1) – Wer ist der Erfinder des Glücks?

Glück (1) – Wer ist der Erfinder des Glücks?

Was ist das denn für ein Land, das ein derartiges Gesetz erlässt? Wer denkt sich wohl so etwas aus: keine Einberufung zum Militär im ersten Jahr der Ehe und keine weiteren Verpflichtungen, außer den zum täglichen Leben notwendigen? Zeit für Zweisamkeit und unbeschwertes Miteinander. Stellen Sie sich vor, das stünde in unserem Grundgesetz oder wäre Bestandteil von Arbeitsverträgen – eine staatlich verordnete Zeit füreinander, Zeit, die kein Arbeitgeber aushebeln kann. Hier hat doch tatsächlich jemand erkannt, was nötig ist, um frisch Vermählte glücklich zu machen: durch Zeit. Aber nicht irgendwelche Zeit. Nicht Zeit, die mit Karriere, Hobby, und Egotrips ausgefüllt wird, sondern Zeit als Freiraum, um etwas Schönes miteinander zu erleben, einander zu erfahren, und alles mit dem Ziel, den anderen glücklich zu machen. Sie winken ab, so etwas gibt es nirgends auf der Welt! Das kann sich keine Wirtschaft leisten!
Oh, doch – Gott gab dieses Gebot vor langer Zeit seinem Volk als Gesetz. Damals beschenkte man sich nicht vor, sondern nach der Eheschließung mit dem ersten Sex. Das erste Jahr war ein geschütztes Jahr der Zweisamkeit. Wenn dann vielleicht nach 9 Monaten das erste Kind kam, hatte der Mann selbst im Kriegsfall immer noch 3 Monate Elternzeit.
Wie kommt man denn auf so eine Idee? Doch nur, wenn man das Glück verliebter Menschen im Sinn hat! Dann baut man es sogar in das »Grundgesetz« ein! Vor allem dann, wenn man verstanden hat, wie Glück wirklich entstehen kann. – Gott ist der Erfinder des Glücks! Er weiß, was uns Menschen glücklich macht, welches Rezeptes und welcher Zutaten es bedarf, um glücklich zu sein. Das wird an dieser Anweisung im Gesetz Israels exemplarisch deutlich.

Dr. Marcus Nicko


Frage
Welche weiteren Ideen könnte Gott noch für unser Glück haben?
Tipp
Vertrauen Sie doch dem, der eine solch gute Idee hat, Ihr ganzes Leben an!
Bibellese
Sprüche 5,15-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.