Freitag, 20. April 2007

Leitvers

Und als sie an den Ort kamen, der Schädel(stätte) genannt wird, kreuzigten sie dort ihn und die Übeltäter, den einen zur Rechten, den anderen zur Linken.
Lukas 23,33

Entweder - oder

Entweder - oder

Sicher gab es im Kerker des Potiphar viele Gefangene; aber nur von zweien wird uns Genaueres berichtet. Joseph, der Unschuldige, saß mitten dazwischen. Er deutete ihnen ihre Träume und sagte ihnen die Zukunft voraus. Es kam dann auch, wie er prophezeit hatte. Der eine wurde begnadigt, der andere aber hingerichtet.
Wieder erinnert uns das an Jesus, der als Unschuldiger am Kreuz zwischen zwei Übeltätern hing. Zuerst lästerten beide; aber dann dämmerte dem einen, dass der in der Mitte Hängende nicht nur unschuldig, sondern auch der verworfene König war, von dem das ganze Alte Testament redete. Erst wies er seinen Leidensgenossen zur Ordnung, und dann bat er: »Gedenke meiner, Herr, wenn du in dein Reich kommst!« Und Jesus Christus antwortete ihm: »Heute wirst du mit mir im Paradies sein.« Beide mussten gewaltsam sterben; aber der eine der beiden war für alle Ewigkeit verloren, weil er mit seiner Schuld beladen blieb, während der andere Vergebung erhielt und mit Christus in den Himmel einging.
An Christus scheiden sich die Geister. Unser Verhältnis zu ihm bestimmt unser ewiges Schicksal. Es kommt nicht darauf an, ob wir vielleicht ein wenig anständiger als andere waren, es spielt auch keine Rolle, ob wir gewisse religiöse Formen eingehalten haben, oder ob wir aus unserer Gottlosigkeit keinen Hehl machten. Der entscheidende Unterschied besteht darin, ob jemand an seiner Gottlosigkeit festhält, oder dem Sohn Gottes sein sündiges Leben bekennt und um dessen Barmherzigkeit bittet. Immer kommt es darauf an, dass Gott uns zeigt, wer der Mann am Kreuz in der Mitte wirklich ist. Wir sollten aber Gottes Angebot nicht bis auf den letzten Tag hinausschieben. Wer weiß, ob wir uns dann noch entscheiden können!

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Sind Sie schon sicher, mit Christus ins Paradies zu kommen?
Tipp
Es geht um mehr als um Kopf und Kragen.
Bibellese
1. Mose 40

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!