Donnerstag, 20. November 2014

Leitvers

... indem ich eben darin guter Zuversicht bin, dass der, der das gute Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Jesu Christi.
Philipper 1,6

Nur mit Hammer und Meißel!

Nur mit Hammer und Meißel!

Ein Vater besuchte mit seinem Sohn einen Künstlerworkshop. Draußen im Hof bearbeitete einer mit Hammer und Meißel einen großen Marmorblock. Die beiden guckten zu; aber sie konnten nicht erkennen, was der Künstler vorhatte. Am nächsten Tag blickte ein ansehnlicher Kopf aus dem Stein, und nach einer Woche war ein prächtiger Engel entstanden.
»Woher wusste der Mann, dass ein Engel in dem Stein steckte?«, fragte der Junge, und sein Vater antwortete: »Der Bildhauer hat den Engel die ganze Zeit in dem Steinblock gesehen. Er musste ihn nur daraus befreien.«
Die Antwort des Vaters war nur die halbe Wahrheit; denn in dem Stein steckte kein Engel, genauso wenig, wie in uns Menschen ein »guter Kern« steckt, den es durch Erziehung nur zu befreien gilt. Aber genauso wie der Künstler den Engel in den Stein »hineinsah«, so will Gott auch uns in ein Bild umgestalten, das ihm ähnlich sieht. Das gelingt meistens nicht mit Streicheln und gutem Zureden. Wenn etwas aus uns werden soll, dann muss Gott kräftig »zuschlagen«, damit alles abfällt, was er an uns nicht leiden kann. Das Einzige, was wir dazu beitragen können, ist das Eingeständnis, von uns aus auch bei stärkstem Bemühen nicht den Ansprüchen Gottes genügen zu können. Alles andere ist sein Werk.
Wer das richtig verstanden hat, knurrt und klagt nicht, wenn Gott sich mit ihm Mühe gibt. Leider sitzt das Böse so fest an uns, dass sanfte Methoden selten etwas bewirken. Aber er meint es wirklich nur gut mit allen, an deren ewigem Glück ihm etwas liegt. Und das gilt eigentlich für alle Menschen; denn in der Bibel steht, dass Gott will, dass alle gerettet werden. Wenn wir das nur recht bald erkennen würden!

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie bezeichnen Sie die Schwierigkeiten des Daseins?
Tipp
Gott macht nie einen Fehler!
Bibellese
Hesekiel 36,24-32

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!