Donnerstag, 20. Dezember 2007

Leitvers

Deshalb lasst auch uns, indem wir jede Bürde und die leicht umstrickende Sünde ablegen, mit Ausharren laufen den vor uns liegenden Wettlauf, hinschauend auf Jesus.
Hebräer 12,1

Wettrennen einmal anders

Wettrennen einmal anders

Oh, wie hat er sich geärgert, der Alte Fritz, wie der Preußenkönig Friedrich der Große häufig genannt wird. Da musste er doch erleben, dass ein lächerlicher kleiner Karren, gelenkt von irgendeinem Bauernlümmel und von einem Ziegenbock gezogen, langsam aber unaufhaltsam an seiner Karosse vorbeizog. Er schrie den Kutscher an, der holte aus dem königlichen Traber heraus, was möglich war - aber das kleine Gefährt mit dem Ziegenbock war doch schneller.
Friedrich der Große hat sich darüber so geärgert, dass er Ziegenbock-Gespanne kurzerhand verbot.
Aber wie konnte so etwas eigentlich passieren? Sind Ziegenböcke schneller als Pferde? Ganz bestimmt nicht.
Die Ursache lag einfach darin, dass der Ziegenbock außer einem Jungen, zwei Rädern, einer Achse und wenigen Brettern nichts zu ziehen hatte, Während der König mit Dienerschaft und einer prächtigen, schweren Kutsche unvergleichlich schwerer zu bewegen war.
Friedrichs »schmachvolle Niederlage« kam durch all das, was der König an Komfort und aus Prestigegründen mit sich führte.
Betrachten wir unseren Bibelvers, können wir überlegen, wem wir gleichen, dem König, der so viel Unnötiges mitschleppen musste, oder dem Jungen, der nur das Notwendigste bei sich hatte. Das große Vorbild ist Jesus Christus, der auf alle Annehmlichkeiten des Lebens und auf jeglichen Besitz verzichtete, um Gottes Willen zu tun, bis hin zum Tod am Kreuz für uns alle.

Erwin Kramer
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Mit was schleppen Sie sich noch unnötig herum?
Tipp
Den »Wettlauf« gewinnen nur die, denen ihr Sündengepäck abgenommen wurde.
Bibellese
1. Petrus 1,3-9

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.