Dienstag, 20. Dezember 2016

Leitvers

Er hat uns ja das Geheimnis seines Willens zu erkennen gegeben.
Epheser 1,9

Geheimnisträger

Geheimnisträger

Kurz vor Weihnachten war die Stimmung bei uns zu Hause immer knisternd, spannend und geheimnisvoll. Jeder hatte sein kleines Geheimnis oder teilte es mit den wenigen, die gefahrlos eingeweiht werden konnten. Je näher das Weihnachtsfest kam, umso aufregender wurde es. Habe ich ein gutes Versteck für mein Geschenk gefunden? Wird es auch keiner finden? Das Geheimnis soll ja erst am Heiligen Abend gelüftet werden. Die große Frage war natürlich auch: Was wird der oder die Beschenkte für Augen machen? Wie groß ist die Freude über das Geschenk?
Wenn es dann endlich zur Bescherung kam, wich die Anspannung der Freude. Und die Freude war immer auf beiden Seiten. Der Beschenkte war fasziniert von seinem Geschenk, und der Schenkende war glücklich über die Freude, die er mit seinem Geschenk gemacht hatte.
Auch Gott hat ein wundervolles Geschenk für uns. Gott hatte immer wieder einmal etwas über dieses Geschenk angedeutet, aber es blieb sein Geheimnis. Doch dann kam dieser Tag, an dem er sein Geschenk in die Welt sandte. Er sandte Jesus, seinen eingeborenen Sohn. Der Sohn Gottes wurde Mensch. Er lebte unter uns. Er heilte, und die Menschen fühlten sich wohl in seiner Nähe.
Um das Geschenk vollkommen zu machen, ließ er Jesus wegen unserer Schuld und Sünde an ein Kreuz nageln und sterben. Aber am dritten Tag ist er auferstanden. Er zeigte sich voller Freude seinen Freunden und ging zurück in den Himmel, von wo er gekommen war.
Nachdem Gott sein Geheimnis gelüftet hat, damit jeder Mensch die Möglichkeit hat, das Geschenk der Gnade durch Jesus Christus anzunehmen, schickt er uns in die Welt, um sein Geschenk und Geheimnis bekannt zu machen.

Bernd Grünewald
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wollen Sie auch Gottes Geheimnis in die Welt tragen?
Tipp
Es ist spannend, Gottes Geheimnisse in der Bibel zu erkennen!
Bibellese
Epheser 1,3-14

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.