Donnerstag, 21. Februar 2008

Leitvers

Mächtige Wasser sind nicht in der Lage, die Liebe auszulöschen, und Ströme schwemmen sie nicht fort.
Hoheslied 8,7

Von der Traumhochzeit zum Scheidungskrieg

Von der Traumhochzeit zum Scheidungskrieg

»Traumhochzeit« - ein prominentes Paar feierte seine Hochzeit. Unsere Tageszeitung würdigte das Ereignis mit einem farbigen Bild und einem Artikel auf der Seite mit »interessanten Neuigkeiten« aus aller Welt. Komischerweise konnte man links davon einen anderen, kleineren Artikel in einer Art Klatschspalte lesen. Darin ging es auch um ein prominentes Paar. Allerdings wurde hier ein extremer Scheidungskrieg beschrieben. Hoffentlich endet die Traumhochzeit nicht auch so, denke ich mir.
Eine Traumhochzeit lässt sich mit viel Geld natürlich leicht feiern. Das scheint für viele Menschen auch sehr romantisch und begehrenswert zu sein. Allerdings wird es immer wieder deutlich, dass Bekanntheit und viel Geld noch keine gelingende Ehebeziehung garantieren. Sie bieten kein wirksames Konzept für eine dauerhaft glückliche Partnerschaft.
Man muss auch nicht prominent sein, um zu merken, dass Verliebtsein kein dauerhaft tragendes Fundament einer Beziehung ist. Irgendwann überwiegt doch unser egoistisches Herz. Der andere soll uns glücklich machen. Nachzugeben fällt uns schwer, und wenn wir nicht unsere eigenen Interessen verfolgen und durchsetzen können, gibt es Spannungen. Aber die Liebe, die trägt, ist mehr. Sie ist ein Entschluss, ein Wollen und oft nicht mal ein Gefühl, sondern eine sehr nüchterne Entscheidung. Doch diese Liebe ist es, die eine Beziehung fest macht, die ihr Tiefe und Beständigkeit verleiht und die das Wohl des anderen sucht. Nach dieser Liebe sehnen wir uns eigentlich, aber es fällt uns schwer, sie zu geben. An dieser Liebe muss man arbeiten. Man muss sich für sie entscheiden. Es kostet Opfer, aber es lohnt sich.

Manfred Herbst


Frage
Arbeiten Sie an einer festen und tiefen Ehebeziehung zu Ihrem Partner?
Tipp
Eheliche Liebe, wie die Bibel sie versteht, ist ein Entschluss!
Bibellese
Hoheslied 2,1-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!