Sonntag, 22. September 2013

Leitvers

Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel.
Philipper 3,20

Vaterunser (4): Dein Reich komme

Vaterunser (4): Dein Reich komme

Um Staatsbürger eines Landes zu werden, zu dem man nicht von Geburt an angehört, muss man hohe Hürden überwinden. Ein Staat überlegt es sich gut, wem er die Staatsbürgerschaft verleiht. Nach dem deutschen StAG, dem Staatsangehörigkeitsgesetz, kann ein Ausländer die Einbürgerung beantragen, wenn er ein Unterkommen gefunden hat, sich und seine Angehörigen ernähren kann und nicht wegen einer rechtswidrigen Tat verurteilt worden ist. Der Antragsteller darf also nicht vorbestraft sein. Hiervon können zwar Ausnahmen gemacht werden. Aber grundsätzlich gilt: Wer etwas auf dem Kerbholz hat, kann die deutsche Staatsangehörigkeit nicht erhalten.
Die Bibel spricht von einer himmlischen Staatsangehörigkeit, mit der unglaubliche Privilegien verbunden sind. Stellen Sie sich ein Reich vor, in dem Sie in der Herrlichkeit Gottes ewig leben dürfen; in dem es nichts gibt, was stört oder belastet.
Von Geburt an gehört niemand in dieses Reich, denn es ist göttlich und nicht von dieser Welt. Doch wie kann man in den Besitz der himmlischen Staatsangehörigkeit gelangen? Da Gott heilig ist und keine Sünde in seiner Gegenwart duldet, werden nur solche Menschen zu diesem Reich Gottes gehören können, die vollkommen sind. Vollkommen? Unmöglich! Doch nichts weniger als vollkommene Gerechtigkeit fordern die himmlischen Einreisebehörden. Das können Sie nicht bieten? Dann brauchen Sie jemanden, der Ihnen diese Vollkommenheit schenkt: Jesus Christus schenkt sie jedem, der ihm seine ganze Unvollkommenheit ehrlich bekennt. Dann nimmt Gott alles, wirklich alles weg, was nicht in sein Reich kommen darf. So beschenkt, kann man beherzt beten: Dein Reich komme!

Markus Majonica
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was hindert Sie, die angebotene Staatsbürgerschaft zu ergreifen?
Tipp
Stolz zahlt sich am Ende nicht aus!
Bibellese
Johannes 18,33-37

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!