Donnerstag, 23. Februar 2012

Leitvers

Gnädig ist der HERR und gerecht, und unser Gott ist barmherzig.
Psalm 116,5

Gott ist berechenbar

Gott ist berechenbar

Gott hatte seinen Freund Abraham besucht und ihm beim Abschied mitgeteilt, er wolle die gottlosen Städte Sodom und Gomorra zerstören. Abraham bekam einen gehörigen Schreck; denn in Sodom wohnte sein Neffe Lot. Den wollte er gern vor dem Verderben bewahren. So fing er an zu beten. Er berief sich auf Gottes Gerechtigkeitssinn und sagte: »Vielleicht sind 50 Gerechte in der Stadt. Die kannst du doch nicht einfach mit den anderen umkommen lassen. Du musst die Stadt verschonen dieser 50 wegen.« Und Gott ist wahrhaftig gerecht und enttäuschte Abraham nicht, sondern versprach, die Stadt zu verschonen, wenn 50 Gerechte darin wohnten.
Nun - so dachte Abraham weiter - Sodom ist ein abscheulich sündiges Pflaster. Vielleicht sind nur 45 Gerechte darin. Sollten wegen dieser fehlenden 5 alle umkommen? »Nein«, sagte Gott, »finde ich 45 darin, so werde ich die Stadt nicht verderben.«
So handelte Abraham weiter mit Gott und pochte auf dessen Gerechtigkeitssinn, bis er bei 10 Gerechten angekommen war. Und Gott wollte die Stadt verschonen, wenn nur 10 darin zu finden waren. Ich glaube, Abraham hätte auch noch weiter verhandelt, wenn er gewusst hätte, was in Jeremia 5,1 steht: »Durchstreift die Gassen Jerusalems ... ob einer da ist, der Recht übt, der Treue sucht - so will ich ihr vergeben.« Tatsächlich hat Gott dann den Lot mit seiner Familie als Einzigen rechtzeitig hinaus gebracht.
Über das Beten lernen wir hier zwei Dinge: Man kann mit Gottes Gerechtigkeit rechnen, wie Abraham es sehr erfolgreich tat, und man betet inständig und ausdauernd, wenn man die lieb hat, für die man bittet. Sollte unser schwächliches Beten an unserer Lieblosigkeit liegen?

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Von welchem Ihrer Bekannten wissen Sie, dass er in großer Gefahr ist?
Tipp
Nicht müde werden in der Fürbitte!
Bibellese
1. Mose 18

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!