Dienstag, 23. März 1999

Leitvers

Dein Wort ist Wahrheit.
Johannes 17,17

Der Hase - ein Wiederkäuer!?!

Der Hase - ein Wiederkäuer!?!

»Der Bibel kann man doch heutzutage nicht mehr glauben und sie hält den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt nicht mehr stand.« So denken viele Menschen vom Wort Gottes, der Bibel. Die Bibel redet allerdings ganz anders über ihre(n) Autor(en). Sie sagt: »Alle Schrift ist von Gott eingegeben« (2. Timotheus 3,16), und deshalb ist die Bibel Gottes Wort und nicht nur eine Sammlung altertümlicher Schriftsteller mit einem begrenzten Horizont. Weil Gott selbst nicht lügen kann und allwissend ist, finden wir in seinem Wort weder einen Irrtum noch eine Unwahrheit.
Ein Beispiel, das oft benutzt wird, um die Fehlerhaftigkeit der Bibel zu betonen, ist 3. Mose 11,6. Dort steht, dass der Hase ein Wiederkäuer sein soll! Jedes Kind weiß jedoch aus dem Biologieunterricht, dass der Hase kein Wiederkäuer ist! Hat die Bibel sich also geirrt? Die Antwort ist schnell gefunden und zeigt, dass es unsere Unwissenheit ist, die uns zu falschen Vorstellungen und Denker¬ge¬bnissen führt. In »Grizmeks Tierleben«, Band 13 finden wir unter dem Ka¬pitel »Hasenartige« folgende Informationen. »Seit ca. 1882 ist es der Wissenschaft bekannt, dass der Hase neben seiner normalen Losung eine zweite Kotform, den Blinddarm- oder Vitaminkot (Caecotrophe) erzeugt, den er sofort nach der Ausscheidung auffrisst. Auf diese Weise gelangt ein Teil der Nahrung zweimal durch den Darm und wird so besser verdaut. Für die Tiere ist diese Art der Doppelverdauung lebenswichtig und ähnelt in gewisser Weise dem Wiederkäuen der meisten Paarhuferfa¬milien«. Gottes Wort verdient uneingeschränkt mein ganzes Vertrauen.

Thomas Wink


Frage
Wem habe ich bislang mehr Erkenntnis zugetraut - der Bibel oder den Wissenschaftlern?
Tipp
Christliche Buchläden bieten eine Menge an Literatur an, die zu solchen Fragen Verständnishilfen und Informationen liefern.
Bibellese
Matthäus 26,17-30

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.