Freitag, 23. Mai 2003

Leitvers

Ihr werdet meine Zeugen sein … bis an das Ende der Erde.
Apostelgeschichte 1,8

Was tue ich?

Was tue ich?

Dies Land könnte manchen Abenteurer reizen. Es ist sechseinhalb Mal so groß wie Deutschland, dort leben aber nur gut halb so viele Menschen wie hier. Es ist durchweg ein fruchtbares Land und überaus reich an Bodenschätzen, wie Diamanten, Gold, Kupfer, Nickel, Kobalt und dem heute so wichtigen Coltan für die Herstellung von Handys. Dieses interessante Land ist der Kongo (früher Zaire) südlich des Äquators.
Leider sind die Lebensumstände dort alles andere als angenehm. Jahrzehntelange korrupte Diktatur und jahrelange Bürgerkriege haben die Menschen noch tiefer als schon vorher ins Elend gestürzt. Und mitten in diesem Elend leben in der Stadt Likasi im südlichen Kongo seit Jahrzehnten zwei deutsche Missionarinnen. Nicht Abenteuerlust hat sie dorthin geführt, sondern ihr Verlangen, die Liebe Gottes, die sie in ihrem Leben erfahren haben, auch dort weiter zu geben. Dies geschieht, soweit es die begrenzten Mittel zulassen, durch ganz konkrete materielle Hilfe in den ärgsten Notfällen, insbesondere aber durch mündliche und schriftliche Weitergabe des Evangeliums von Jesus Christus, um den Menschen in ihrem Elend neue Hoffnung über den Tod hinaus zu vermitteln.
Wie reagieren wir jetzt? »Nett von denen!« »Es gibt eben auch reiselustige Frauen!« Oder werden wir aufgerufen, uns zu fragen, was wir heute, jetzt gleich, für Gott und für andere Menschen tun können? Helfen Sie Ihrer Frau beim Tischabräumen, besuchen Sie einen einsamen kranken Nachbarn mal eben kurz, bevor Sie an Ihre Arbeit gehen! Gott will natürlich auch Ihr Geld mit hohen Zinsen anlegen! Zeigen Sie, dass Sie Christ sind!

Otto Willenbrecht


Frage
Welche Unannehmlichkeiten würden Sie für Ihren Glauben in Kauf nehmen?
Tipp
Welche Unannehmlichkeiten würden Sie für Ihren Glauben in Kauf nehmen?
Bibellese
2. Korinther 11,16-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!