Mittwoch, 25. Mai 2016

Leitvers

Denn ihr wisst ja, dass ihr nicht mit vergänglichen Dingen, mit Silber oder Gold, losgekauft worden seid …, sondern mit dem kostbaren Blut des Christus.
1. Petrus 1,18-19

Was bin ich wert?

Was bin ich wert?

Die Frage, wie viel ein Mensch bzw. ein Menschenleben wert ist, bildet den Mittelpunkt vieler gesellschaftlicher, politischer und religiöser Diskussionen. Bereits ein flüchtiger Blick in die Menschheitsgeschichte offenbart, dass sich Menschen gegenseitig seit jeher pauschal entweder als »wertvoll« oder als »wertlos« einstufen. Die daraus resultierenden Gräueltaten kann bis heute niemand zählen, und auch der aufgeklärte Mensch des 21. Jahrhunderts vermag kaum etwas daran zu ändern. Der moderne Menschenhandel, das Cybermobbing oder die Ausmaße des globalen Terrorismus bestätigen das auf traurige Weise.
So erstaunt es auch wenig, dass sich zahlreiche Menschen tagtäglich dieselbe Frage stellen: »Was bin ich eigentlich wert?« Ebenso wenig erstaunt es, dass sich so viele Menschen heutzutage gänzlich wertlos fühlen. Und meistens ist der Grund dafür derselbe: Die Gesellschaft oder die Menschen im persönlichen Umfeld geben den Betroffenen das Gefühl, »wertlos« zu sein.
Um zu erfahren, wie wertvoll ich bin, sollte ich daher nicht Menschen fragen, sondern die Person, die mich geschaffen hat – Gott. Er sagt uns in der Bibel ganz genau, welchen Wert wir haben. So zeigt uns der Tagesvers eindeutig, dass für Gott jeder Mensch von unbeschreiblich hohem Wert ist – und das, obwohl jeder Mensch durch die eigenen Sünden Gott aufs Tiefste beleidigt hat!
Die Bibel sagt, dass Gott den Höchstpreis dafür bezahlen musste, um uns Menschen aus unserer selbst verschuldeten Verlorenheit loszukaufen: Gott ließ seinen Sohn Jesus Christus für uns sterben. Unser Wert als Menschen besteht allein darin, dass Gott einen so hohen Preis für jeden bezahlt hat.

Daniel Zach


Frage
Wie beantworten Sie die Ausgangsfrage?
Tipp
Wenn Gott jeden Menschen wertschätzt, dann sollten jedem von uns alle Menschen wertvoll sein!
Bibellese
1. Thessalonicher 1,2-10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.