Dienstag, 25. Mai 2021

Leitvers

Als es am Abend kühl wurde, hörten sie Gott den HERRN im Garten umhergehen. Da versteckten sie sich zwischen den Bäumen.
1. Mose 3,8

Wo bist du?

Wo bist du?

»1, 2, 3, 4, Eckstein, alles muss versteckt sein.« Das ist ein Kinderreim, den wir »gesungen« haben, wenn wir als Kinder Verstecken gespielt haben. Da war es toll, wenn man nicht gefunden wurde, weil man ein ganz sicheres Versteck hatte. Schlimm war es allerdings, wenn das Versteck so gut war, dass die Suche aufgegeben wurde und die anderen allein weiterspielten. Plötzlich allein!
Im Garten Eden war das Verstecken allerdings kein Spiel, sondern eine Folge des Sündenfalls. Adam und Eva versteckten sich, weil sie sich schämten. Menschen verstecken sich bis heute, weil ihnen etwas peinlich ist, aufgrund von Schuldgefühlen und ganz besonders aus Angst. In vielen Herzen gibt es verborgene Ecken und Winkel, in denen man Geheimnisse hütet, die möglichst nicht ans Licht kommen sollen. Man verbirgt es, weil man es nicht aufgedeckt haben will.
Seit dem Sündenfall kämpft die Menschheit mit Schuld, Scham, Krankheit und Tod. Seitdem ist das Vertrauen zu Gott und die Beziehung zu ihm gestört, wir leben getrennt von ihm. Die eine Sünde Adams und Evas hat uns dies alles eingebracht. Das ist leider so! Doch Gott hat das nicht einfach hingenommen. Er hat sich auf die Suche nach uns Menschen gemacht. Schon damals rief er den Menschen: Wo bist du?
Noch heute sucht Gott, der Vater, die Menschen, um die Beziehung zu ihm wiederherzustellen. Der Weg zu ihm ist sein Sohn Jesus Christus! In ihm bietet er uns die Vergebung der Sünden an. Der uns gewollt und gemacht hat, ganz genau kennt und unendlich liebt, auch mit all dem, was verborgen ist, will uns frei machen von Angst, Schuld, Scham und ewigem Tod! Jeden, der auf seinen Ruf hört und zu ihm kommt, den nimmt er voller Freude bei sich auf.

Karen Wieck
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Möchten Sie von Gott gefunden werden?
Tipp
Geben Sie ihm Antwort, und schütten Sie Ihr Herz vor ihm aus!
Bibellese
Psalm 32

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.