Dienstag, 25. September 2018

Leitvers

Aber der HERR ist in Wahrheit Gott. Er ist der lebendige Gott und ein ewiger König. Vor seinem Grimm erbebt die Erde, und seinen Zorn können die Nationen nicht ertragen.
Jeremia 10,10

Wenn Gott wirklich wäre …

Wenn Gott wirklich wäre …

Vor einiger Zeit las ich in einem Buch folgende Einleitung: »Der Sohn eines Firmeninhabers wurde gefragt, was für ihn das größte Unglück wäre. Seine Antwort lautete: ›Wenn es Gott gäbe!‹« – In unserer Zeit leugnen viele Menschen die Existenz eines Schöpfergottes. Sie leben so, als ob es ihn nicht gibt. In einem Gespräch sagte mir ein älterer Herr, dass er nicht an die Existenz eines Gottes glaube. Er habe in der Kindheit gelernt, dass der Mensch vom Affen abstamme und lediglich ein Glied in der Kette der Entwicklung, der Evolution sei.
Doch mal angenommen, Gott wäre real und wir stammten nicht von Primaten ab, was würde das konkret bedeuten?
Wenn Gott wirklich wäre, dann ...
... wären wir alle Gottes Geschöpfe.
... lebten wir deshalb, weil Gott uns wollte.
... wäre nach dem Tod nicht alles aus.
... hätten wir unsterbliche Seelen.
... müssten wir Gott nach unserem Sterben Rechenschaft über unser Leben geben.
... wären wir alle wegen unserer Sünde verloren.
... gäbe es einen Himmel und eine Hölle.
... dann wäre die wichtigste Frage in meinem Leben, ob ich Frieden mit Gott habe.
... dann wäre Jesu Sterben am Kreuz und seine Auferstehung keine Fiktion, sondern Wahrheit.
... dann wäre es unabdinglich, Jesus Christus um Vergebung zu bitten, um gerettet zu werden.
... dann stände die Frage aller Fragen, ob ich mit Gott versöhnt bin, jetzt vor mir.

Thomas Lange
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was wäre für Sie die größte Katastrophe?
Tipp
Die Bibel bezeugt mir: Jesus Christus hat am Kreuz die Strafe für meine Sünde bezahlt und Frieden mit Gott gemacht.
Bibellese
2. Mose 20,1-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.