Montag, 26. Juni 2006

Leitvers

Kehrt um zu mir! Und ich kehre um zu euch,
spricht der HERR der Heerscharen. Ihr aber sagt:
»Worin sollen wir umkehren?«

Maleachi 3,7

Falsch gepolt!

Falsch gepolt!

Weil ich gerne mit Holz arbeite, habe ich mir eine kleine Hobbywerkstatt eingerichtet, wozu auch eine eigene Hobelmaschine gehört. Doch eines Tages bewegte sich das zu bearbeitende Brett nicht – wie sonst üblich – von mir weg vorwärts in die Maschine hinein, sondern kam zu mir zurück! Ich erschrak. Die Maschine lief plötzlich rückwärts. Wie gut, dass die Hobelmesser noch keinen Kontakt zu dem Brett hatten! Hätten sie das Brett erwischt, dann hätte es fürchterlich gekracht und das Holz hätte mich wie ein Geschoss treffen können. Doch wie konnte das passieren? Da fiel mir ein, dass man in unserer Straße die Hausanschlüsse erneuert hatte. Ich rief also den Notdienst des Energieversorgers an und berichtete, was vorgefallen war. Kurze Zeit später kam der Elektromeister und bestätigte meinen Verdacht: Die Phasen waren vertauscht. Er konnte diesen Fehler schnell beheben.
Wie viel wichtiger als bei einer Maschine ist es doch, dass unser Leben in die richtige Richtung läuft. Dass wir in den guten Ordnungen Gottes leben. Doch wir schaffen es nicht, denn die Sünde hat unser Leben im Griff. Sie zieht uns von Gott weg und wir laufen geradewegs in die falsche Richtung. Durch die Sünde sind wir sozusagen »falsch gepolt« und die Katastrophe unseres Lebens ist vorprogrammiert. Da hilft nur eins: Auf keinen Fall so weitermachen, sondern den Meister, den Herrn Jesus Christus, anrufen. Wir müssen ihm unsere Fehler und unser Versagen bekennen. Nur er kann helfen. Nur er kann unser Leben wieder in Ordnung bringen.

Bernd Grunwald


Frage
Läuft Ihr Leben in die richtige Richtung?
Tipp
Wir müssen zu Gott umkehren, damit die Richtung wieder stimmt.
Bibellese
Epheser 4,25-32

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.