Samstag, 26. November 2016

Leitvers

… und sie wurden von ihm im Jordanfluss getauft, indem sie ihre Sünden bekannten.
Matthäus 3,6

Aber nur ganz sauber!

Aber nur ganz sauber!

Wer kennt das nicht? Die Mutter ruft zum Essen, und die Kinder kommen aus dem Garten hereingestürzt, vom Helfen oder Spielen hungrig und natürlich mit schmutzigen Händen. Sie können weder einen gemeinsamen Beginn noch das Tischgebet abwarten, sondern möchten sofort über das Essen herfallen. Da bemerkt der Vater die schmutzigen Hände und scheucht sie erst einmal zum Waschbecken, um sich zu säubern. Die Kinder wissen nun, was zu tun ist, weil der Vater sich hinterher sicher die Hände noch einmal genau zeigen lässt.
Unsere kleine Tischgeschichte deckt das generelle Problem menschlichen Daseins auf: Wir machen uns schmutzig. Dagegen helfen selbstverständlich Wasser und Seife, sicher, aber wie sieht es mit den fiesen Verschmutzungen im Inneren aus? Wie begegnen wir diesen belastenden und gefährlichen Hinterlassenschaften der unschönen Taten, Worte und Gedanken? Ganz einfach – gar nicht. Stattdessen blenden wir diese rigoros aus, sie existieren für uns nicht; und wozu denn überhaupt sich darum kümmern, die sieht doch eh niemand. Und mal abgesehen davon: Wir könnten uns auch gar nicht selbst von ihnen reinigen, wenn wir es auch noch so gerne wollten.
Dabei haben wir die innere Reinigung viel nötiger als die gründliche Reinigung unserer Hände. Der innere Dreck stinkt nämlich zum Himmel, und das hat Folgen. Denn Gott, der HERR, hat bezüglich des Eintritts in seinen Himmel ausnahmslos festgelegt: aber nur ganz sauber! Das allerdings würde jeden einzelnen Menschen ausschließen, wenn nicht Jesus Christus am Kreuz von Golgatha für uns gestorben wäre. Die Bibel drückt das so aus: »Das Blut Jesu … reinigt uns von jeder Sünde« (1. Johannes 1,7). Können Sie das glauben?

Artur Quindt


Frage
Wollen Sie in der Ewigkeit am Tisch Gottes sitzen?
Tipp
Lassen Sie den Herrn Jesus in Ihr Leben und sich von ihm reinigen!
Bibellese
Johannes 13,1-11

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.