Montag, 27. August 2012

Leitvers

Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.
1. Korinther 1,18

Rechnen Sie mit einer Fehlerquote!

Rechnen Sie mit einer Fehlerquote!

Auf der Rückfahrt von einer Hochzeit fuhren meine Frau und ich auf einer Bundesautobahn. Die Sonne ging schon langsam in einem gewaltigen Szenario unter. Wir waren gut gelaunt und ließen das Erlebte gerade Revue passieren, als von hinten ein Auto überholte und die Lichthupe gab. Befremdet dachte ich mir, dass der Fahrer mich wohl für seinen Überholvorgang vorsorglich auf der rechten Spur halten wollte. Kurz darauf blendete mich im Rückspiegel ein Auto mit Wohnwagen, das wir gerade überholten. Völlig überladen der Arme, dachte ich, denn seine Scheinwerfer waren offensichtlich zu hoch eingestellt. Dann wieder ein Überholer. Dieser gab wieder eindeutig die Lichthupe.
Da fragte ich mich, ob nun bei den anderen oder bei mir etwas nicht stimmte. Ich kontrollierte die Nebelschlussleuchte und das Fernlicht. Bestürzt stellte ich fest, dass ich, trotz aufkommender Dunkelheit, noch kein Licht eingeschaltet hatte. Das tat ich nun umgehend.
So ein Verhalten ist durchaus typisch, leider oftmals mit viel schlimmeren Folgen - insbesondere, wenn man hartnäckig alle Warnsignale immer weiter missachtet.
Schlimm ist es auch, wenn Menschen am Evangelium von Jesus Christus achtlos vorbeigehen, obwohl dies ein helles Licht wirft auf die eigene Hilfs- und Rettungsbedürftigkeit. Es scheint ihnen undenkbar, dass jeder Mensch sündig ist und Vergebung seiner Schuld braucht, um ewiges Leben zu bekommen. Da hilft nur eins, nicht die Schuld bei anderen suchen, sondern ehrlich eingestehen: »Der Fehler liegt bei mir. Ich brauche das Wort vom Kreuz.« Nur bei solcher Einsicht erfährt man Rettung und erkennt, dass dieses Wort vom Kreuz Gottes Kraft ist.

Dietmar Bauer
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie oft wurden Sie schon »angeblinkt"?
Tipp
Seien Sie einsichtig und gestehen Sie sich selbst und vor Gott ein, dass Jesus Christus auch wegen Ihrer Schuld ans Kreuz musste!
Bibellese
Römer 3,9-26

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.