Sonntag, 27. August 2017

Leitvers

Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet euer Herz nicht!
Psalm 95,7-8

Ein trauriger Lebenslauf!

Ein trauriger Lebenslauf!

Vor vielen Jahren las ich einen »Lebenslauf«, der etwa so verlief: Mit 7: Viel zu jung, um an Gott zu denken. Mit 14: Viel zu übermütig, um an Gott zu denken. Mit 18: Viel zu sportlich, um an Gott zu denken. Mit 24: Viel zu verliebt, um an Gott zu denken. Mit 35: Viel zu beschäftigt, um an Gott zu denken. Mit 50: Viel zu viele Sorgen, um an Gott zu denken. Mit 60: Viel zu müde, um an Gott zu denken. Mit 80: Viel zu spät, um an Gott zu denken.
Gott hat uns als Menschen für die große, unendlich lange Ewigkeit geschaffen. Unser Erdenleben ist davon nur ein winziges Teilchen. Allerdings hat uns Gott hier auf Erden die Aufgabe gestellt, uns zu entscheiden, wo wir diese lange Ewigkeit zubringen wollen. Wir können seit dem Sündenfall nicht mehr entscheiden, ob wir gut oder böse sein wollen; aber wir können entscheiden, ob wir zu unseren Schulden stehen und um Vergebung bitten, oder ob wir Gottes Ansprüche an uns Menschen ignorieren wollen. Im zweiten Fall könnte der obige »Lebenslauf« auf uns zutreffen.
Wann wäre denn die beste Zeit, sich auf Gottes Gnadenangebot einzulassen? Sollte man erst einmal ausprobieren, was die Welt um uns her zu bieten hat? Und sollte man die Sache mit Gott und der Ewigkeit auf eine Zeit verschieben, wenn man zu weltlichen Vergnügungen keine Lust mehr hat, weil die Knochen schmerzen und der Magen nur noch Schonkost verträgt? Erstens ist niemandem die Zusicherung gegeben worden, dass er so alt wird, und zweitens weiß niemand, ob sein Verstand dann noch ausreichend funktioniert, und außerdem werden unser Herz und unser Gewissen mit der Zeit immer härter und stumpfer, was das Mahnen Gottes angeht. Darum sollte man so früh wie möglich kommen und Gottes Angebot annehmen!

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie weit ist Ihr Lebenslauf schon fortgeschritten?
Tipp
Sehen Sie sich den Tagesvers noch einmal an!
Bibellese
Lukas 19,41-46

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!