Dienstag, 28. Januar 2003

Leitvers

Wenn wir unsere Sünde bekennen, ist er treu und gerecht,
dass er uns die Sünden vergibt
und uns reinigt von jeder Ungerechtigkeit.

1. Johannes 1,9

Bin ich bereit, tiefer einzusteigen?

Bin ich bereit, tiefer einzusteigen?

Unser betriebliches Vorschlagswesen ist einfach zu handhaben: Die Mitarbeiter müssen keine fertigen Lösungskonzepte einreichen. Schon kurze Hinweise auf Probleme oder noch unausgegorene erste Impulse sind willkommen. Bei der Bearbeitung dieser Hinweise habe ich sehr schnell bemerkt: Ich neige dazu, die Vorschläge schnell »vom Tisch« haben zu wollen. Doch inzwischen weiß ich: Es reicht häufig nicht, nur den eigentlich eingereichten Vorschlag umzusetzen. Denn der Vorschlag beschreibt oft nur die Symptome, behandelt das Problem aber nicht an der Wurzel. Es lohnt sich regelmäßig, tiefer einzusteigen. Erst dabei kann ich den Wert entdecken, der in manchen Vorschlägen steckt.
Dieses Prinzip gilt erst recht, wenn ich mich mit den »Ideen« Gottes für unser Leben beschäftige. Nehme ich z.B. die zehn Gebote und betrachte sie nur oberflächlich, komme ich vielleicht zu dem Schluss: Ich bin doch ein guter Mensch. Ich habe noch niemanden umgebracht, nie die Ehe gebrochen, usw. – folglich muss mir der Himmel offen stehen. Doch wenn ich tiefer einsteige, entdecke ich, dass mir bereits das erste Gebot Schwierigkeiten bereitet. Und wenn ich weiter nachdenke, muss ich Jesus Christus rechtgeben. Er sagt sinngemäß: Mord und Ehebruch beginnt schon in Gedanken – in Hass und Schimpfworten oder in den Blicken, mit denen ich eine andere Frau ansehe. Je tiefer ich in Gottes Wort einsteige, um so deutlicher merke ich: Ich brauche die Vergebung, die Gott mir in Jesus Christus anbietet. Gut, wenn ich nicht oberflächlich darüber hinweggehe und das in die Tat umsetze, was Gott mir in dem heutigen Vers empfiehlt.

Andreas Droese
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Haben Sie schon entdeckt, dass die Bibel deutlich von Ihren Problemen redet?
Tipp
Lassen Sie sich darauf ein und versuche Sie nicht, Nebelkerzen zu zünden.
Bibellese
Psalm 51

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.