Mittwoch, 28. März 2001

Leitvers

Alles, was er tut, gelingt ihm.
Psalm 1,3

Eine glückliche Hand?

Eine glückliche Hand?

Mitarbeiter mit einer glücklichen Hand würde jeder Chef gern und sofort einstellen, Menschen, die den Erfolg förmlich für sich gepachtet haben. Oft blicken wir neidisch auf solche, denen alles gelingt, was sie anpacken. Sie kommen gut voran in Familie, Schule, Studium und Beruf. Welches Rezept wenden sie an? Wir stellen fest: Der Erfolg fällt keinem Menschen in den Schoß (abgesehen von einigen Genies). Die meisten haben für ihr Vorankommen wichtige Voraussetzungen geschaffen: Fleiß und Hingabe war der Preis, den sie vorher gezahlt haben.
Dasselbe Rezept gilt auch für uns als Christen, wenn es uns ernst damit ist, nicht ein Leben lang immer in die gleichen geistlichen »Kinderkrankheiten« zurückzufallen, sondern zu brauchbaren Mitarbeitern in Gottes Reich zu werden. Was rät Gott denn seinen Kindern? Wie sieht sein Erfolgskonzept aus? In Vers 2 dieses Psalms wird es uns genannt: »Setze zunächst deine ganze Kraft dafür ein, Gottes Ratschläge und Weisungen zu kennen und auszuführen.« Die Frage an dich lautet also: »Worauf konzentrierst du dich? Ist es der irdische Erfolg und die Anerkennung der Menschen, die nicht nach Gott fragen? Oder ist dir vorrangig daran gelegen, Gottes Willen zu erkennen und zu tun?«
Unser Herr Jesus sagt: »Trachtet zu aller erst nach den Anliegen Gottes, dann wird euch alles andere hinzugefügt werden.« Er kennt die übersprudelnde reiche Quelle seines Vaters im Himmel. Gott ist niemals kleinlich mit seinen Kindern. Er will ihnen Geduld, Glaubensmut, Weisheit bei der Kindererziehung und die Fähigkeit geben, anderen eine Hilfe zum geistlichen Wachstum zu sein. Fleiß und Hingabe sind der Preis dafür.

Siegfried Lambeck


Frage
Wie sieht es damit bei mir aus?
Tipp
Wer ein Ziel vor Augen hat, arbeitet zielstrebig!
Bibellese
Lukas 21,5-19

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.