Mittwoch, 28. September 2011

Leitvers

Und denke an deinen Schöpfer in den Tagen deiner Jugendzeit!
Prediger 12,1

»Denn alles ist Nichtigkeit und ein Haschen nach Wind« (Prediger 2,17)

»Denn alles ist Nichtigkeit und ein Haschen nach Wind« (Prediger 2,17)

»Soll das alles sein?« Diese Frage stellt sich eine Sängerin in einem Lied. Von ihr hätte man denken können, dass sie zufrieden und glücklich sein müsste. Sie hat doch scheinbar allen Grund, das Leben schön zu finden: Alles, wovon andere höchstens träumen können, steht ihr offen: Reichtum, Karriere, Ruhm. Und doch kommt ihr alles schal und leer vor. Vielleicht hat sie schon das erste weiße Haar entdeckt und merkt, wie schnell die Jahre vorüberfliegen, in denen sie bewundert wird. So sucht sie die Antwort verzweifelt in einer Beziehung zu einem Mann, doch kommt sie auch da resigniert zum Schluss: »Es geht nicht!«
Sie ist wahrhaftig nicht die Erste, die so denkt. Schon vor 3000 Jahren beschäftigte sich der König Salomo mit dieser Frage und kam zu dem Schluss, dass alles vergänglich und wie ein Haschen nach Wind ist. Auch er, der so reich und weise war, hatte doch allen Grund, glücklich zu sein. Doch Salomo gab die Suche nach dem Sinn des Lebens nicht nach seinen Erfahrungen mit den Menschen auf, sondern er suchte weiter und kam, im Gegensatz zu der Sängerin, zu diesem Schluss: »Es geht doch!«
Die Lösung, die so viele Menschen ausschließen, hieß für ihn: »Fürchte Gott und halte seine Gebote!« (Prediger 12,13).
Wir können nur dann wahrhaft glücklich sein, wenn wir zulassen, dass Gott die Antwort sein darf. Aber weil die Menschen von Natur aus stolz sind, mögen sie niemand anerkennen, der ihr Geschick in der Hand hat. Da schleppen sie sich lieber mit der Sinnlosigkeit ihres Lebens herum. Wenn wir aber an Gott glauben und tun, was er uns in der Bibel sagt, dann können auch wir dauerhafte Freude und sogar die berechtigte Hoffnung auf ewiges Leben bei Gott bekommen.

Dina Schulz


Frage
Was möchten Sie in Ihrem Leben geändert haben?
Tipp
Nur Gott kann die Leere in unseren Herzen ausfüllen.
Bibellese
Hiob 42

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.