Dienstag, 29. Juni 1999

Leitvers

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst!
Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.

Jesaja 43,1

»Papa, ich hatte einen Unfall ...«

»Papa, ich hatte einen Unfall ...«

»Ich krieg die Krise!« - Das hören wir oft; aber was ist damit gemeint? Wir kommen manchmal in Situationen, da scheint es nicht weiterzugehen, wir sind, wie wir meinen, am Ende. So erlebte ich es selbst vor einiger Zeit. Drei Wochen nach der Geburt meines ersten Enkelkindes stellte sich heraus, dass die Ärzte die Nachgeburt bei meiner Tochter nicht richtig kontrolliert und die ganze Eihaut in der Gebärmutter »vergessen« hatten, das war Mittwochabends. Donnerstag früh um 6.20 Uhr klingelte das Telefon: »Papa, ich hatte einen Unfall, ich habe mich überschlagen ...« - es war unser jüngster Sohn, der auf dem Weg zur Arbeit war. Gott sei Dank, ihm selbst war nichts passiert, aber sein Auto war Schrott. Dann rief meine Schwester an, zwei ihrer Kinder lägen mit Lungenentzündung und über 40 Grad Fieber im Bett, und ein Onkel kam mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus. Alle diese Nachrichten innerhalb weniger Stunden. »Ich krieg die Krise!« - das wäre sicher die normale menschliche Reaktion gewesen.
Wie dankbar durfte ich in dieser Situation sein, den richtigen Halt zu haben. Wieder neu konnte ich erfahren, dass der Herr Jesus zu seinem Wort steht: »Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters« (Matthäus 28,20), und Petrus rät uns zu vertrauen, »... indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch« (1. Petrus 5,7).
Der Trost, der sich aus diesen Verheißungen Gottes ergab, war für mich unbeschreiblich. Darüber hinaus auch noch erleben zu dürfen, wie alles gut wurde, verstärkte mein Vertrauen in meinen Gott aufs Neue.

Joschi Frühstück
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Woher holen Sie Trost und Kraft in solchen Situationen?
Tipp
»Mit Sorgen und mit Grämen und mit selbst eigner Pein, lässt Gott sich gar nichts nehmen, es muss erbeten sein!« (Paul Gerhard)
Bibellese
1. Mose 47,27-31

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.