Donnerstag, 29. Juli 2021

Leitvers

Als aber Jesus das Wort hörte, das geredet wurde, spricht er zu dem Synagogenvorsteher: Fürchte dich nicht; glaube nur.
Markus 5,36

Vertrauensvoll

Vertrauensvoll

Wenn der Papa oder die Mama zu der zweijährigen Tochter sagt: »Fürchte dich nicht, vertraue mir«, ist die Welt der Kleinen wahrscheinlich schnell wieder in Ordnung. Wenn aber ein korrupter Chef, Politiker oder Vorgesetzter das zu mir sagt, hilft es kaum - im Gegenteil. Wenn ich das zu meinem Ehepartner sage, aber oft mein Wort nicht eingehalten habe, bringt solch ein Spruch wenig! Solche Worte haben nur dann Gewicht, wenn derjenige, der sie ausspricht, tatsächlich zuverlässig und treu ist.
Wenn Gott zu uns sagt: »Fürchte dich nicht, vertraue mir!«, welche Wirkung hinterlässt das bei uns? Gott kann nicht lügen und hat noch nie gelogen. Er hat bisher alle seine Versprechen eingehalten. Gott musste sich noch nie revidieren, nie etwas zurücknehmen. Gott hat noch nie übertrieben, nichts zweideutig gemeint. Ebenso sein Sohn Jesus Christus. Wenn Jesus gefragt wurde, wer er sei, konnte er antworten: »Durchaus das, was ich zu euch rede!« Bei Jesus gab es niemals einen Unterschied zwischen Reden und Tun. Er war, was er sagte. Unzählige Menschen haben erfahren, dass Gott total zuverlässig und treu ist und immer tut, was er sagt. Sein Trost ist nie nur freundliches Gerede, sondern begründete Hoffnung.
Gott redet allerdings nicht immer nur freundlich, sondern häufig sehr ernst, weil er es so meint. Trotzdem will ich mich nicht fürchten, weil Gott vollständig authentisch ist. Ich will ihm heute glauben. Im Rückblick auf gestern, letzte Woche, das letzte Jahr kann ich nur sagen: Gott hat mich nie im Stich gelassen. Auch wenn er häufig anders mit mir handelt, als ich es erwarten würde, ist es immer zu meinem Besten! Das will ich heute wieder glauben!

Peter Lüling
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie sehr können sich andere auf Ihre Zusagen verlassen?
Tipp
Zuverlässigkeit und Treue sind keine Schleuderware, sondern ein wertvolles Gut, in das man investieren muss.
Bibellese
Hesekiel 33,10-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.