Montag, 29. August 2016

Leitvers

Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin.
Psalm 46,11

Alltag

Lärm tötet Seele

Lärmbelästigung ist ein echtes Markenzeichen unserer modernen Zeit geworden. Je nachdem, wo man wohnt, kann es sein, dass einem startende oder landende Flugzeuge regelrechte Dezibel-Detonationen bescheren oder vorbeidonnernde LKWs mehrmals täglich sowohl Zimmerwände zum Erzittern als auch Fensterscheiben zum Vibrieren bringen.
Traditionelle Lärmquellen gibt es darüber hinaus natürlich ebenfalls: Wer z.B. einen schnarchenden Ehepartner hat, der braucht auch keinen LKW im Vorgarten, und wessen Nachbar zwar vergeblich, aber eben doch unermüdlich auf der Suche nach seinem musikalischen Talent ist, der braucht unter Umständen auch keine quietschende Straßenbahn in seiner Nähe. Krach hat nun mal viele Gesichter.
Doch auf der anderen Seite stellt sich natürlich die Frage: Wie steht der moderne Mensch denn zur Stille? Wenn er sich auf der einen Seite gerne (und zwar mit Recht) über den Lärm unserer Zeit beschwert, nutzt er dann auch wenigstens Phasen der Stille als solche wirklich aus? Oder greifen die Finger bei aufkommender Ruhe nicht eher automatisch zu Radio, Fernsehen oder sonstigen Zerstreuungs-Lieferanten? Dazu fällt mir ein Ausspruch des bekannten Schweizer Psychiaters Carl Gustav Jung ein: »Wir hätten den Lärm nicht, wenn wir ihn nicht heimlich wollten.«
Hierbei sollte man eines bedenken: Gott schreit nicht, wenn er zu uns sprechen möchte. Dies bedeutet, dass es schwierig ist, Gottes Reden mitten im Lärm wahrzunehmen. Kein Wunder daher, dass uns die Bibel an so vielen Stellen auffordert, Phasen der Stille »freizuschaufeln«. Und wenn wir diese Phasen mit der Bibel (also Gottes Wort) verbringen, dann wird unser Blick auf das Wesentliche gelenkt.

Stefan Nietzke


Frage
Wie gehen Sie mit dem Krach und auch mit der Stille um?
Tipp
Die zarten Töne sind oft die wichtigsten.
Bibellese
1. Könige 19,11-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.