Sonntag, 29. September 2013

Leitvers

Die Frucht des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Gütigkeit, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit.
Galater 5,22-23

Gute Frucht wächst nicht von selbst

Gute Frucht wächst nicht von selbst

Nach dem Urlaub hat sich schon mancher auf den heimischen Garten gefreut. Doch was muss er da erleben? Das Unkraut hat alles überwuchert und bedrängt die Gurken, Bohnen, Mohrrüben und Kohlrabis.
Wie kommt es, dass das Unkraut so viel üppiger als die Gartenpflanzen wächst? Das liegt unter anderem daran, dass es hier zu Hause und der Gartenboden voller Unkrautsamen ist, während die Kulturpflanzen mühsam herangezogen werden müssen.
So geht es auch mit unseren menschlichen Herzen, seitdem die Sünde Einzug in die gute Schöpfung genommen hat. Das Böse ist bei uns zu Hause, man muss es nur sich selbst überlassen, um all die Früchte zu ernten, vor denen uns heute graut. Das Gute hingegen muss mühsam gehegt und gepflegt werden. Keinem Kind muss beigebracht werden, »Nein« zu sagen, und: »Das will ich nicht.« Dagegen kostet es einen beständigen Kampf, Gehorsam zu erreichen, damit das Kind vor Unheil bewahrt bleibt, z. B. dass es auf die befahrene Straße läuft oder abends nicht nach Hause kommt. Und »Danke« sagt auch fast niemand ohne Anleitung.
Früher wussten die Leute, dass es ohne die Erziehung zu manierlichen Sitten nicht geht, und sie waren auch nicht zu stolz, erprobte Regeln anzunehmen und darauf zu bestehen. Der im Vergleich mit unseren Vorfahren gewachsene Wohlstand verführt uns heutzutage, manches zuzulassen, von dem wir wissen, dass es im Grunde schädlich für unsere Kinder ist. Dann lassen wir, um im Bild zu bleiben, das Unkraut des Ungehorsams wuchern, ohne zu bedenken, dass er einige Jahre später kaum noch einzudämmen ist. Was wird dann aber aus der von Gott gern gesehenen Frucht des Geistes, von der unser Tagesspruch redet?

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Erlauben wir uns und unseren Kindern, was wir uns erlauben können oder was Gott haben will?
Tipp
Gott will nützliche Frucht sehen.
Bibellese
Sprüche 22,6

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.