Freitag, 29. Dezember 2000

Leitvers

Deshalb seid auch ihr bereit! Denn in der Stunde,
in der ihr es nicht meint,
kommt der Sohn des Menschen.

Matthäus 24,44

Das bringt die Zukunft!

Das bringt die Zukunft!

Eigenschaften und ohne Erbschäden. Krebs, AIDS und andere Krankheiten werden endlich besiegt. Ein genetisches »Ersatzteillager« soll für jeden Bürger bereits nach der Geburt angelegt werden. Fast alle wichtigen Organe können dann bei Bedarf »nachgebaut« werden. Aber auch das Arsenal an künstlichen Ersatzorganen lässt sich sehen. Die Familie im klassischen Sinn hat ausgedient. Sie wird durch »flexible Lebensabschnitt-Partnerschaften« mit weniger Kindern ersetzt. Die Autos der Zukunft finden auf eigenen Fahrstreifen mittels Computersteuerung, GPS, Bordradar und entsprechenden elektronischen Straßenmarkierungen ihren Weg selber zum Ziel. Das Hauptaugenmerk aber gilt der Datenvernetzung, der totalen Kommunikation und weltweiten Erreichbarkeit (und Kontrolle!) mit Bildtelefon, Internet, TV, Handy, etc. Die Fortschritte werden atemberaubend sein, prophezeien uns die Zukunftsforscher. So wie sich die Menschen vor hundert Jahren unsere Welt niemals erträumen konnten, wird es auch uns ergehen. Utopia scheint zum Greifen nahe!
Nur eines wird sich ebenfalls nie ändern - das Herz des Menschen mit all seinem Egoismus und seiner Bosheit! Kriege, Ausbeutung und Unterdrückung werden Dank der rasanten technischen Fortschritte noch effektiver sein. Und darum wird das »Paradies auf Erden« nie durch Technologien herbeigeführt, sondern erst dann, wenn Jesus Christus wiederkommt. Er wird alle von uns verursachten Schäden beseitigen und ein Reich des Friedens und wahren Glücks aufrichten.

Günter Neumayer


Frage
Werden Sie dabei sein?
Tipp
Sie sollten Ihr Hoffnung nicht auf Vergängliches setzen, sondern auf den Ewigen.
Bibellese
Lukas 2,36-40

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.