Montag, 29. Dezember 2003

Leitvers

Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe!
2. Korinther 9,15

Strahlende Kinderaugen

Strahlende Kinderaugen

Weihnachten ist nun vorüber und mit fast siebzig mein Leben wohl bald auch. Das Nachdenken über beides macht mich traurig. Nicht weil sich nicht alle Wünsche und Hoffnungen erfüllt haben und Illusionen blieben, nein, sondern über unser materielles Zeitalter und seine immer größer werdenden Ansprüche. Denn: »Je mehr man hat, je mehr man will, nie schweigen die Begierden still.«
Dabei kann man sich kaum noch über etwas Neues freuen, weil sofort wieder neue Wünsche wach werden und nach Erfüllung drängen. Fast alles, was andere Leute haben, will und muss man auch besitzen.
Schade ist es für Kinder und Jugendliche, die den Sinn des Lebens darin sehen, nur noch alles vom Neuesten, Besten und Teuersten haben zu müssen. Wie lange mussten wir unser Taschengeld sparen, um einen lang gehegten Herzenswunsch erfüllen zu können. Wie behutsam wurden die Sachen gehegt und gepflegt. Und wie haben wir uns über Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke gefreut. Das entsprechende Leuchten in den Kinderaugen gibt es kaum noch und ich habe es nie so vermisst, wie am letzten Christfest. Meine sieben Enkelkinder zwischen einem und achtzehn Jahren wurden zum Teil wie ganz selbstverständlich über- bzw. zugeschüttet mit teuren Geschenken. Freude und Zufriedenheit aber waren kaum noch zu sehen und schon gar nicht strahlende Augen, wie man sie doch nach so großen Aufwand gern gesehen hätte.
Alles entartet unter unseren Händen. Unsere Gedanken erreichen nicht mehr ihren Zweck, genauso wenig wie Gottes großes Geschenk, das er uns in der Krippe von Bethlehem legte. Aber wenn wir das verachten, ist es das größte Unglück, das uns Menschen treffen kann!

Karl-Heinz Gries


Frage
Freuen Sie sich daran, dass Christus Mensch wurde?
Tipp
Denken Sie an die Alternative.
Bibellese
1. Timotheus 2,1-7

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!