Donnerstag, 31. August 2017

Leitvers

Bring sie in das Land zurück, das du ihren Vätern gegeben hast!
1. Könige 8,34

Der Judenstaat, das ersehnte Land

Der Judenstaat, das ersehnte Land

Das Buch »Der Judenstaat« von Theodor Herzl war erschienen. Herzl konnte zufrieden sein. Gesprächsstoff in den Cafés in Wien, in Deutschland, Frankreich und in vielen anderen Ländern war da. Es wurde debattiert und diskutiert, abgelehnt und zugestimmt. Aber bewegte sich wirklich etwas? Oder blieb alles nur Gerede? Ein großes Gesprächsforum weltweit für Juden musste organisiert werden. Wann wäre der richtige Zeitpunkt? Wo könnte es stattfinden? Wer könnte es veranlassen? Jemand musste die Initiative ergreifen! Herzl selbst war bereit, auf einem solchen Treffen seine Sicht für einen eigenen selbstständigen Judenstaat darzulegen. Bald war ihm klar: Er musste die Sache selbst in die Hand nehmen. In der neutralen Schweiz konnte ein weltweites Treffen aller Juden durchgeführt werden.
So rief Herzl für die Tage vom 29. bis 31. August 1897 alle Juden zu einem Zionistischen Weltkongress nach Basel. Es war die erste organisierte Zusammenkunft von Juden seit der Zerstörung des Tempels in Jerusalem durch römische Truppen im Jahre 70 n.Chr. Und es kamen viele! 196 Kongressteilnehmer waren anwesend, als Herzl zum Rednerpult trat und den Kongress mit den Worten eröffnete: »Wir wollen den Grundstein legen zu dem Haus, das dereinst die jüdische Nation beherbergen soll.« Heute vor 120 Jahren, am 31. August 1897, verabschiedete der Kongress diesen Beschluss im Baseler Programm. Zwei Jahre später kam es in London zur Gründung des »Jewish Colonial Trust«, einer Organisation, die sich um die Beschaffung und Bereitstellung von Geld zum Ankauf von Land in Palästina kümmerte.
Seitdem ist Gottes Wegbereitung für sein Volk Israel trotz größter Hindernisse unaufhaltsam vorangeschritten. Und so wird es auch in Zukunft sein.

Eberhard Liebald


Frage
Ist es nicht erstaunlich, wie aus einem ausgelöschten und vergessenen Land ein moderner Staat aus dem Nichts wieder auferstanden ist?
Tipp
Gottes Pläne und Verheißungen gehen immer in Erfüllung.
Bibellese
Zephanja 3,8-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!