Freitag, 31. Oktober 2008

Leitvers

Diese sind in der Welt ... Sie sind nicht von der Welt, wie ich nicht von der Welt bin.
Johannes 17,11.16

Menschen einer anderen Welt

Menschen einer anderen Welt

Heute vor 175 Jahren, am 31. Oktober 1833, zog der junge Pfarrer Johann Hinrich Wichern (1808-1881) in ein strohgedecktes Haus (das ruge oder rauhe Haus) in Hamburg-Horn, um hier ein sog. »Rettungshaus« für verwahrloste Jungen zu eröffnen. Er war überzeugt, dass sich Kirche und Theologie im Alltagsleben zu bewähren hatten, war ihm doch während seiner Sonntagsschularbeit in Hamburg das Elend verwaister und aus zerrütteten Familien stammender Kindern aus dem Industrieproletariat deutlich geworden. Er ruhte nicht, bis ein Spenderkreis die Gründung eines familiär geführten Rettungshauses ermöglichte.
Nach der liebevollen Aufnahme eines verwahrlosten Jungen im Rauhen Haus berichtete Wichern: »Der Junge wusste sich kaum zu fassen; ihm war, als wäre er in einer anderen Welt. Er war auch in einer anderen Welt.«
Ein wahres Wort! Christen sollen das Wesen einer anderen Welt ausstrahlen, auch wenn sie noch in dieser Welt leben. In dieser Welt voller Ungerechtigkeit sind Gewalttat und Lüge, Hunger und Not und Tod an der Tagesordnung. Da sollen Menschen, die von einem anderen Geist beseelt sind, nämlich vom Geist Gottes, bezeugen, dass der Glaube an Jesus Christus uns das Tor zu einer anderen Welt öffnet. Dort dürfen wir einmal in Gemeinschaft mit unserem göttlichen Vater im Frieden leben, zurzeit noch im Glauben, dann aber im Schauen. Dies vielen Menschen in Not durch praktische Hilfe zu verdeutlichen, hat Wichern uns vorgelebt. Er wurde später der Initiator der Inneren Mission in Deutschland.

Gerhard Jordy


Frage
Was tun Sie, um Not zu lindern?
Tipp
Wir sollten uns mehr an Jesus Christus und an seine durchaus vorhandenen vorbildhaften Nachfolger halten!
Bibellese
Lukas 18,18-30

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.