Freitag, 03. Februar 2012

Leitvers

Ihn (Jesus) verkündigen wir, indem wir jeden Menschen ermahnen und jeden Menschen in aller Weisheit lehren, um jeden Menschen vollkommen in Christus darzustellen.
Kolosser 1,28

Mission

Mission

Haben Sie schon mal den Drang verspürt, jemandem, den sie bisher noch gar nicht kannten, etwas Tolles mitzuteilen? Frisch Verliebte geraten schon mal in eine solch überschwängliche Stimmung - oder eben auch Christen, die von ihrem Herrn und Retter Jesus Christus begeistert sind. Dieser Drang war Motivation und Ursprung für die Mission (= Sendung), die vor fast 2000 Jahren mit der ersten Christengemeinde begann. Dazu kam noch der Auftrag von Jesus Christus selbst. »Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde«, sagte er seinen Jüngern zum Abschied. Seitdem sind Menschen unterwegs in der Welt, um die gute Nachricht von Jesus Christus zu verbreiten und für ihn zu werben.
Wozu das alles? Es geht nicht darum, mehr Mitglieder für eine Religion oder Kirche zu gewinnen; es geht um nicht weniger als das ewige Leben in Gottes Herrlichkeit, dessen Gewinn sich für alle aktuell lebenden Menschen auf der Erde daran entscheidet, ob sie Jesus ablehnen oder annehmen. Diese wunderbare und einzigartige Person kennenzulernen und eine Beziehung mit ihr zu pflegen, ist wichtiger als jede andere partnerschaftliche Verbindung. Da denkt jemand, dass er »die Liebe seines Lebens« gefunden hat. Als Christ kann man aber nur sagen: Wenn man Jesus nicht kennt, hat man die »Liebe seines Lebens«, also die wichtigste Beziehung überhaupt, verpasst. Damit geht einem nicht nur gegenwärtig »das große Glück« verloren, sondern auch zukünftig das ewige Leben. Wer von Jesus hört, z. B. durch diesen Kalender, sollte »seine große Chance« daher unbedingt nutzen!

Joachim Pletsch
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie denken Sie über »die Liebe Ihres Lebens«?
Tipp
Ein flotter Spruch lautet: Wer Jesus nicht kennt, hat das Leben verpennt. Da ist etwas Wahres dran!
Bibellese
Apostelgeschichte 4,1-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!