Dienstag, 03. Juli 2018

Leitvers

Jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden.
Apostelgeschichte 2,21

Die zentrale Lebensfrage

Die zentrale Lebensfrage

Er war ein rauer Bursche, groß und von kräftiger Gestalt. Mitleid kannte er nicht, Härte und Brutalität bestimmten seinen Alltag. Deshalb hatte man ihm auch diesen Job gegeben. Sie brachten schon wieder zwei Gefangene zu ihm. Er sperrte sie ins Innerste des Gefängnisses und befestigte ihre Füße im Block. Doch irgendwie hatte er ein mulmiges Gefühl bei diesen beiden ungewöhnlichen Männern. Um Mitternacht hatten sie laut zu singen begonnen – Loblieder für ihren Gott. Noch später in der Nacht wurde er durch ein heftiges Erdbeben jäh aus dem Schlaf gerissen. Was war passiert, und was ging hier vor? Schnell schaute er nach und stellte zu seinem Entsetzen fest, dass alle Türen des Gefängnisses offen standen. Er schloss daraus, dass alle Gegangenen geflohen seien. Sein erster Gedanke war, sich selbst umzubringen, um dem drohenden Gericht und der Bestrafung durch seine Vorgesetzten zu entgehen.
»Tu dir kein Leid an, wir sind alle hier!«, hörte er da eine Stimme rufen. Sie gehörte einem dieser beiden Gefangenen. Zitternd lief er auf diese beiden Männer zu und fiel vor ihnen nieder. Er spürte, dass hier etwas Besonderes passiert war. Der so große und kräftige Mann lag klein und hilflos vor den beiden Gefangenen auf dem Boden. Jetzt begriff er und stellte die für ihn alles entscheidende Frage: »Was muss ich tun, damit ich gerettet werde?« Die Antwort ließ nicht auf sich warten: »Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst gerettet werden!«
Die hier geschilderte Geschichte ereignete sich tatsächlich – vor ziemlich genau 2000 Jahren. Das ist schon lange her, aber die wohl wichtigste Frage im Leben des »Kerkermeisters« und die Botschaft der beiden Gefangenen sind immer noch topaktuell und (über-)lebenswichtig.

Axel Schneider
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welches »Erdbeben« muss passieren, damit auch Sie diese Frage stellen?
Tipp
Die Antwort der beiden Gefangenen eröffnet ungeahnte Dimensionen.
Bibellese
Apostelgeschichte 16,16-34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!