Freitag, 03. August 2001

Leitvers

Als aber die Güte und Menschenliebe unseres Heiland-Gottes erschien,
errettete er uns, nicht aus Werken, …
sondern nach seiner Barmherzigkeit.

Titus 3,4-5

Ist Gott rachsüchtig?

Ist Gott rachsüchtig?

Wenn man mit Leuten über Gott diskutiert, hört man oft die Aussage,   dass sie mit so einem blutrünstigen Gott nichts anfangen können. Er habe schließlich so oft die Tötung eines überführten Täters gefordert und sogar die Ausrottung ganzer Völkerstämme angeordnet. Liest man im Alten Testament diese Begebenheiten nach, so ist dieser Eindruck nicht ganz zu vermeiden. Allerdings ist das nur eine Seite der Medaille. Es zeigt nur eine Seite des Wesens Gottes, nämlich seine absolute Heiligkeit.
Auf der anderen Seite können wir Gott als den Barmherzigen kennen lernen, als den, der sich mit liebevoller Zuwendung um den Einzelnen kümmert. In der Erzählung vom barmherzigen Samariter (nachzulesen in Lukas 10,30-35) wird das ganz plastisch geschildert. So wie dieser Samariter beugt Gott sich zu uns herunter und hat ein Empfinden für unsere Probleme. Er will uns helfen.
Seine Barmherzigkeit ist nicht ein hingeworfener Brocken, mit dem ein Armer um den letzten Rest seiner Würde gebracht wird. Sie ist geprägt von seiner tiefen Menschenliebe und seiner großen Güte. Seine ganze Liebe gilt uns Menschen, auch allen Lesern dieses Kalenders.
Nicht nur in den Problemen des Alltags, sondern auch in der Vergebung unserer Schuld und Sünde will er uns seine Barmherzigkeit beweisen. In Jesus Christus bietet er uns einen Weg zur Errettung an. Er will unser Heiland- oder Retter-Gott sein. Interessanterweise geschieht diese Errettung ganz ohne Anstrengung unsererseits. Wir brauchen keine Vorleistungen zu bringen, wir müssen lediglich sein Angebot annehmen und uns ihm anvertrauen.

Bernhard Volkmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Gibt es Ereignisse in meinem Leben, die etwas von der liebevollen Zuwendung Gottes erkennen lassen?
Tipp
Uns bleibt nur die dankbare Annahme!
Bibellese
Apostelgeschichte 20,1-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.