Samstag, 04. Januar 2014

Leitvers

Gott heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.
Psalm 147,3

Nur in schweren Zeiten?

Nur in schweren Zeiten?

Ein furchtbares Blutbad in der Sandy-Hook-Grundschule von Newtown im Bundesstaat Connecticut im Dezember 2012 löste in der ganzen Welt Entsetzen und Mitgefühl aus. Der 20-jährige Adam Lanza erschoss 20 unschuldige Kinder, sechs Lehrerinnen und seine eigene Mutter. Danach richtete der Amokläufer sich selbst. Die getöteten Kinder waren größtenteils erst zwischen sechs und sieben Jahren alt.
US-Präsident Barack Obama war bei seiner öffentlichen Erklärung an die Nation von diesem Ereignis tief betroffen und mehrmals den Tränen nahe. Er versuchte, die Hinterbliebenen mit Gottes Wort aus Psalm 147,3 zu trösten: »Gott heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.« Das unfassbare Geschehen löste bei vielen Menschen einen tiefen Schmerz aus. Hunderte besuchten den Gedenkgottesdienst, um durch die Bibel und das Gebet Trost und Beistand zu erfahren.
Wenn ich als Vater von fünf Kindern und als Großvater von sieben Enkeln zu Beginn des neuen Jahres einen Wunsch frei hätte, dann würde ich mir wünschen, dass nicht nur nach solch extremen Situationen die Bibel und das Gebet den Schülern als Lebenshilfe angeboten wird, sondern dass sie auch in guten Zeiten Bestandteil des täglichen Lebens sind. Wie wertvoll ist es doch, wenn Kinder schon früh lernen, auf Gott zu hören und mit ihm zu reden! Denn oft merkt man erst in der Not, dass man Gott braucht. Wie viel besser wäre es jedoch, wenn Bibellesen und Gebet für uns und unsere Kinder zum Alltag gehören würden!
Wir wissen nicht, was das neue Jahr uns an Schönem und Schwerem bringen wird. Aber dass Bibel und Gebet Sie an jedem einzelnen Tag dieses Jahres begleiten, das wünsche ich Ihnen!

Detlef Kranzmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum suchen Menschen Gott in der Not?
Tipp
Gott will uns nicht nur in Krisen durch die Bibel trösten, sondern uns in guten wie in schlechten Zeiten leiten!
Bibellese
Psalm 119,145-152

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.