Montag, 04. September 2000

Leitvers
Du wirst mir kundtun den Weg des Lebens.
Fülle von Freuden ist vor deinem Angesicht,
Lieblichkeiten in deiner Rechten immerdar.

Psalm 16,11

Der Weg zum Glück

Der Weg zum Glück

Bei meiner Ausbildung zum Koch hatte ich am Silvesterabend eine besondere Aufgabe. Aus Tradition mussten beim Silvesterball zwei Köche die Glücksbringer spielen. Ich bekam ein Kostüm als Schornsteinfeger und mein Gesicht wurde mit Ruß geschwärzt. Mein Kollege bekam ein lebendiges Ferkel auf den Arm und so zogen wir ab 0.00 Uhr mit dem Glücksschweinchen durch das bunte Treiben. Alle Gäste wollten das arme Schweinchen anfassen, um dadurch Glück im neuen Jahr zu bekommen.
Das Seltsame an der Situation war, dass wir Glücksbringer dabei selbst gar nicht so glücklich waren. Wir hätten viel lieber mit unseren Freunden gefeiert, statt das Glücksschwein durch den Saal zu tragen. Kann man anderen etwas geben, was man selber gar nicht hat?
Wo suchen und wo finden wir unser Glück? Auf einem Silvesterball? In der Arbeit, der Familie oder dem Urlaub? Wie lange hält das an? Eine Woche, einen Monat oder ein Jahr?
An diesem Silvesterbrauch kann man schon sehen, zu welch zweifelhaften Glücksbringern die Leute ihre Zuflucht nehmen; denn die meisten Menschen sind nicht glücklich oder sie haben Furcht, ihre augenblickliche »Glückssträhne« könnte plötzlich reißen.
Wie gut ist es da, wenn man mit David aus tiefster Überzeugung sagen kann: »Du bist mein Herr, es gibt kein Glück außer dir.« Gott hat unser zeitliches und ewiges Glück im Sinn und will es allen geben, die ihm vertrauen und seinem Wort Glauben schenken.

Malte Hopfer


Frage
Wo suchen Sie Ihr Glück?
Tipp
Schlagen Sie Davids Weg mit Gott ein, den einzigen Weg zum echten, dauerhaften Glück!
Bibellese
Jeremia 7,1-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.