Freitag, 05. Mai 2000

Leitvers

Glaube an den Herrn Jesus
und du wirst errettet werden.

Apostelgeschichte 16,31

Der Menschenfischer

Der Menschenfischer

Wer Israel besucht, macht sicher auch Station am See von Tiberias. Klima und Landschaft, alte und neue Kultur, die einmalige Lage im Jordantal, machen den besonderen Reiz aus. Am Nordufer findet man einsame Strände, wo die Seele zu Ruhe kommen kann. Man schaut herüber nach der Stadt Tiberias. Rechts, hoch oben, flimmern die Lichter von Sfat. Abends ist die Stimmung unbeschreiblich schön. Am anderen Ufer leuchten im letzten Abendlicht die Hügel herüber, da muss es gewesen sein, wo Jesus seine Jünger zu Menschenfischern berufen hat.
Wir schlendern auf der Promenade von Tiberias entlang. Dabei passieren wir eine Reihe von guten Fischrestaurants. Ein junger Mann fällt uns auf, er ist weniger aufdringlich als die anderen, höflich erklärt er uns die Gerichte. Als der Tisch gedeckt wird, fragen wir, was das nun sei, - arabisches, drusisches oder jüdisches Essen? Er lacht und sagt: »Von allem etwas.« Und so kommen wir ins Gespräch. Araber ist er, - kein Moslem, sondern Christ. »Ja, und was verstehen sie unter christlichem Glauben?« Seine Augen werden groß. »Ich weiß«, sagt er. »Die meisten Christen haben nur Tradition, aber ich war in einem christlichen Heim, da hab ich gespürt, da ist Jesus, da ist echter Glaube. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich den Glauben habe.«
Nach zwei Tagen essen wir wieder am See und fragen nach dem jungen Mann. »Der ist in ein christliches Heim gegangen«, wird uns geantwortet ... Der Mann vom See - Jesus - ist immer noch da und ruft Menschen zum Glauben. Er ist kein Gott der Tradition und nicht veraltet, sondern er ist noch heute aktuell.

Gerhard Schwabe


Frage
Was verstehen Sie unter christlichem Glauben? - Prüfen Sie sich mal.
Tipp
Wer den Glauben hat - der weiß es!
Bibellese
1. Petrus 3,13-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!