Mittwoch, 06. April 2005

Leitvers

Indem er (jüdischer Gesetzeslehrer)
sich aber selbst rechtfertigen wollte,
sprach er zu Jesus: Und wer ist mein Nächster?

Lukas 10,29

Mensch, bist du zumutbar?

Mensch, bist du zumutbar?

Wie gut kennen Sie sich aus? Abtreibung ist: a) in Deutschland unter festgelegten Bestimmungen erlaubt, b) bis zur 12. Woche unter Einhaltung von Auflagen erlaubt, oder c) in Deutschland generell verboten.
Bei Umfragen zu diesem Thema entschied sich die gewaltige Mehrheit der Befragten für Antwort b, welche allerdings falsch ist. Abtreibung ist in Deutschland verboten. Nach wie vor. Nur gibt es Ausnahmen, in denen eine Straflosigkeit vorliegt. Man merke: Straftat ohne Strafe. Diese Ausnahmen schlagen sich zahlenmäßig in 15 Abbrüchen pro Stunde nieder (Quelle: statistisches Bundesamt Deutschland). Nun mag man meinen, dass eine hohe Anzahl der Abbrüche aus medizinischen oder kriminologischen Gründen hervorgeht. Aber auch hier; Fehlanzeige. Diese Begründung trifft lediglich für 2,45% der Fälle zu. Bleibt ein Rest von 97,46% (über 132.000 jährlich) in der das Ungeborene als »unzumutbar« gilt. Nun ist es sehr einfach, den Zeigefinger verurteilend zu erheben. Nützlicher wäre es allerdings, den Betroffenen ganz praktisch und Mut machend zur Seite zu stehen. Das haben auch noch vor 10 Jahren viele christliche Gemeinden getan. Leider sind diese Aktivitäten weitgehend eingeschlafen, so dass auch andere tapfere Kämpfer für das Leben entmutigt das Handtuch geworfen haben. Jesus hatte immer den Menschen im Blick. Er fordert uns auf, es ihm gleich zu tun und barmherzig und beherzt eine Wohltat für unseren Nächsten zu sein. Gott hat uns nicht einfach in dieses Jahrhundert »ausgesetzt«. Er traut uns zu, mit seiner Hilfe Nächster, ein Lichtblick zu werden. Vielleicht der einzige in dunklen Zeiten!

Antje Röhlig


Frage
Haben Sie schon einmal einen »barmherzigen Samariter« vermisst?
Tipp
Bitten Sie heute Jesus Christus, einer sein zu dürfen.
Bibellese
Lukas 22,31-38

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.