Samstag, 06. September 2003

Leitvers
Der Herr ist langmütig euch gegenüber, da er nicht will,
dass irgendwelche verloren gehen,
sondern dass alle zur Buße kommen.

2. Petrus 3,9

Warum lässt Gott das alles zu?

Warum lässt Gott das alles zu?

Als am 11. September 2001 der furchtbare Terror-Anschlag auf das World Trade Center geschah, wurde eine in Amerika bekannte Christin gefragt: »Warum hat Gott das zugelassen?« – Sie gab hierauf folgende Antwort: Wir haben Gott aufgefordert, unsere Schulen zu verlassen – alle sagten: O.K.! Und darauf hin gab es kein Gebet und keine Bibel mehr an den Schulen. – Die Bibel sagt: Du sollst nicht töten. Wir aber sagten: Abtreibung ist o.k.! – Die Bibel sagt: Du sollst nicht ehebrechen. – Wir sagten: Gebt den jungen Männern Kondome, da wir doch nicht verhindern können, wann und wie sie mit Mädchen schlafen. Wir sagten: Homosexualität ist o.k. – Der Gott der Bibel verurteilt sie eindeutig.
Und jetzt klagen wir Gott an: Warum hast du den Terroranschlag zugelassen?
Gott antwortet: Liebe betroffene Menschen: Ich bin in eurem Staat nicht mehr erwünscht und nicht mehr geduldet. Wundert ihr euch nun, dass jeder das tut, was recht ist in seinen Augen?
Komisch: Wir lassen Gott fallen und wundern uns, dass wir Terror erleben, von Menschen, die sich dabei noch im Recht fühlen.
Komisch: Wir glauben jeder Zeitung, wir glauben aber nicht der Bibel. Der Gott der Bibel ist nicht passiv wie einer, der sich um nichts kümmert. Er wird die Menschen die Folgen ihres Handelns spüren lassen! Trotzdem bietet seine Langmut die riesige Chance für alle Menschen, zu ihm umzukehren und ihn um Vergebung zu bitten dafür, dass wir ihn aus unserem Leben gestrichen haben! – Denn Gott liebt die Menschen!

Jochem Keil


Frage
Welches ist der Maßstab für Ihr Leben?
Tipp
Das »Grundgesetz Gottes« ist die einzige verbindliche Möglichkeit zum Leben.
Bibellese
Römer 2,1-16; 8,1-4

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.