Dienstag, 09. Mai 2000

Leitvers

Vielleicht wird das Haus Juda auf all das Unheil hören, das ich ihnen zu tun gedenke, dass sie umkehren, jeder von seinem bösen Weg, und ich ihre Schuld und ihre Sünde vergebe.
Jeremia 36,3

Die Bibel - ein Buch voller Blut und Grausamkeit?

Die Bibel - ein Buch voller Blut und Grausamkeit?

Viele Menschen haben Vorurteile gegenüber der Bibel, weil sie meinen, sie enthalte allzu viele Gerichtsandrohungen. Es sei zu viel von Mord und Kriegen darin die Rede. Man bekommt den Eindruck, der zornige Gott sei immer nur böse mit den Menschen und hätte die größte Freude daran, irgendwelche Verbote zu verhängen. Und er warte förmlich nur darauf, dass er die Menschen bestrafen kann. Betrachtet man aber die Berichte der Heiligen Schrift genauer, bekommt man einen ganz anderen Eindruck von Gott. Sicher enthält die Bibel manche Äußerung über Gottes gerechten Zorn. Er verschweigt darin nicht sein Urteil über die Sünden der Menschen. Aber dürfen wir daraus schließen, dass der Allmächtige grausam und böse ist?
Ist der Nachrichtensprecher ein böser Mensch, wenn er uns von den derzeitigen Terroranschlägen, Kriegen und Umweltkatstrophen in Kenntnis setzt? Oder lässt die Verkehrsbehörde manche Warnschilder an den Straßen aufstellen, weil sie die Autofahrer ärgern will? Die Bibel zeigt letztendlich ein realistisches Bild von Gott, der Welt und der Menschheit. Und dies wiederum tut sie, um die Menschen zu warnen, um sie vor Unheil zu bewahren. Die Heilige Schrift drückt darin die Liebe Gottes zu uns Menschen aus. Gott zeigt uns, er hat die Menschen noch nicht aufgegeben: »Vielleicht werden sie auf all das Unheil hören.«
Darüber hinaus redet die Bibel viel mehr davon, wie Gott die Strafe, die er selbst über die Sünde verhängt hatte, auf seinen eigenen Sohn Jesus Christus kommen ließ, um uns zu retten.

Andreas Möck


Frage
Welche Vorurteile habe ich gegenüber der Bibel?
Tipp
Ich will die schwierigen Abschnitte noch einmal genau nachlesen und mit einem erfahrenen Bibelleser darüber sprechen!
Bibellese
1. Petrus 4,12-19

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.